VG-Wort Pixel

Renate Blauel Elton Johns Ex-Frau berichtet von Suizid-Versuch während der Flitterwochen

Elton John und Renate Blauel 
Elton John und die deutsche Tontechnikerin Renate Blauel nach ihrer Trauung am 14. Februar 1984 in Sydney, Australien.
© Hinze/ / Picture Alliance
Der Rechtsstreit zwischen Elton John und seiner Ex-Frau wird schmutzig. Nun behauptet die Deutsche, sie habe noch während der Hochzeitsreise versucht sich das Leben zu nehmen - und der Musiker habe sie nicht einmal im Krankenhaus besucht.

Zu seiner Ex-Frau schien Elton John immer ein gutes Verhältnis gepflegt zu haben. So wirkte es jedenfalls lange Jahre. 1984 hatte der britische Musiker die deutsche Tontechnikerin Renate Blauel geheiratet, die er ein Jahr zuvor während der Arbeit für sein Album "Too Low for Zero" kennengelernt hatte.

Die Trennung 1988 schien freundschaftlich erfolgt zu sein, und über all die Jahre waren nie Misstöne zwischen den beiden früheren Eheleuten zu vernehmen. Umso überraschender kam die Klage, die Blauel vor einigen Wochen gegen ihren Ex-Mann eingereicht hat. Die 67-Jährige fordert von John darin die Zahlung von drei Millionen Pfund, was rund 3,3 Millionen Euro entspricht.

Die Summe begründet sie mit einem Verstoß gegen den Ehevertrag. In seiner im vergangenen Herbst veröffentlichten Autobiografie "Ich, Elton" hatte John über sie und ihre Ehejahre kurz geschrieben. Die Erwähnung der gemeinsamen Zeit habe ihre langjährigen psychischen Probleme verschlimmert, behauptet Blauel heute. 

Elton John und die Hochzeitsreise

In Dokumenten, die Blauels Anwalt dem Gericht in London zugestellt hat, fährt die Deutsche schwere Geschütze auf: Wie die "Daily Mail" berichtet, packt die Tontechnikerin über ihre gemeinsame Ehe aus - und erzählt einige unschöne Geschichten. So soll sie noch während der Flitterwochen in Südfrankreich einen Suizid-Versuch unternommen haben, nachdem ihr Elton John erzählt habe, die Ehe würde nicht funktionieren und sie solle nach Hause reisen.

Im Krankenhaus von St. Tropez sei ihr dann der Magen ausgepumpt worden, während ihres zweitägigen Aufenthaltes habe sie ihr Ehemann in der Klinik jedoch nicht besucht. Stattdessen habe sie Johns Assistent zurück nach London geschickt. Erst nach zwei Wochen habe sie wieder zurück nach Frankreich gedurft und die Flitterwochen fortsetzen können.

Elton John Rocketman

 

Elton John, der nie öffentlich ein schlechtes Wort über seine Ex-Frau verloren hat, soll sich über die eingereichte Klage schockiert gezeigt haben. Seine Anwältin hat die Vorwürfe als falsch zurückgewiesen.

Verwendete Quelle: "Daily Mail"

che

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker