VG-Wort Pixel

Enttäuschung bei Daniel Brühl Wenn die Oscars an einem vorbeiziehen


Für seine Rolle als Nicki Lauda in "Rush" wurde Schauspieler Daniel Brühl in höchsten Tönen gelobt. Als Oscar-Kandidat wurde er gehandelt, nominiert aber nicht. Nicht einfach, wie er jetzt gesteht.

Schauspieler Daniel Brühl, 36, ist wegen seiner verpassten Oscar-Chance sehr enttäuscht gewesen. "Das ist wie eine Sportveranstaltung, man will gewinnen", sagte er dem Magazin "Closer". Als er aber gemerkt habe, dass er weiter Rollenangebote bekomme, sei alles wieder in Ordnung gewesen.

Viele hatten ihn als Oscar-Anwärter für seine Rolle als Niki Lauda in dem Rennfahrerdrama "Rush" gehandelt. Brühl war aber bei den Nominierungen im vergangenen Januar nicht berücksichtigt worden.

Neben der Schauspielerei betreibt Brühl gemeinsam mit einem Partner ein Restaurant in Berlin - und hat auch in diese Richtung neue Pläne: "Wir bringen jetzt zum Beispiel ein Kochbuch raus. Und überlegen auch schon, ob wir eventuell einen zweiten Laden aufmachen."

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker