HOME

Nach zehn Jahren Ehe: Trotz Liebes-Posting: Ex-"Spice Girl" Mel B. lässt sich scheiden

"Scary Spice" Mel B. hat die Scheidung von ihrem Ehemann Stephen Belafonte eingereicht. Überraschend: Noch vor sechs Wochen postete die Sängerin eine Liebeserklärung an ihren Ehemann. 

Mel B. und Stephen Belafonte

Goldkettchen und Bling-Bling: Mel B. und ihr Noch-Ehemann Stephen Belafonte zeigten sich auf dem roten Teppich gerne prollig.

Auch die nächste Promi-Ehe ist gescheitert: Ex-"Scary Spice" Melanie Brown will sich nach zehn Jahren Ehe von scheiden lassen. Die 41-Jährige soll die Scheidungspapiere laut Informationen des US-Magazins "People" bereits eingereicht haben. Aus den Dokumenten, die dem Magazin vorliegen, geht hervor, dass Brown auf Unterhaltszahlungen für ihren Noch-Ehemann verzichten möchte. Als Termin der Trennung sei außerdem der 28. Dezember angegeben worden. Das Skurrile daran: Noch Anfang Februar postete Brown ein Liebesselfie mit Belafonte auf Instagram. 

Heirat nach fünf Monaten Beziehung

Brown und Belafonte haben 2007 nach nur fünf Monaten Beziehung in Las Vegas geheiratet. Für das Ex-"Spice Girl" ist es bereits die zweite Ehe, die gescheitert ist: Von 1998 bis 2000 war sie mit dem Schauspieler Jimmy Gulzar verheiratet, mit dem sie die 18-jährige Tochter Phoenix hat. Mel B. und Noch-Ehemann Stephen Belafonte sind außerdem seit September 2011 Eltern einer gemeinsamen Tochter namens Madison. Für die Fünfjährige soll Brown das gemeinsame Sorgerecht beantragt haben. Neben Madison und Phoenix hat Brown zusätzlich eine neunjährige Tochter aus einer kurzen Liaison mit Schauspieler Eddie Murphy.

Mel B. auf Instagram: "Sie sagten, es würde nicht halten"

Die Trennung zwischen Mel B. und ihrem Noch-Ehemann kommt überraschend - zeigte sich das Paar doch auf den sozialen Netzwerken stets betont glücklich: Erst vor sechs Wochen postete Brown ein Liebesselfie auf Instagram und schrieb dazu: "Wir haben alles durchgemacht, was normale Paare voneinander getrennt hätte und wir sind dadurch stärker geworden. Du hast mich geliebt, bevor ich überhaupt wusste, wie ich mich selbst lieben kann. Du bist meine Welt, Honey". Ironischerweise war in den Hashtags zu lesen "Kämpfe für die Liebe" und "Sie sagten, es würde nicht halten". Wie Recht "sie" am Ende doch hatten. 

 

lis

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren