HOME

Pur-Sänger: Komplikationen nach OP: Hartmut Engler spürt im linken Fuß "gar nichts"

Der Sänger Hartmut Engler von Pur durchlebt eine bange Zeit: Seit einer OP im vergangenen Jahr hat er in einem seiner Füße kein Gefühl mehr.

Hartmut Engler und seine Verlobte Katrin

Hartmut Engler und seine Verlobte Katrin

Schon seit Ende des vergangenen Jahres muss Pur-Frontmann Hartmut Engler mit den Folgen einer Bandscheiben-Operation leben. Kurz vor Weihnachten und noch während der Arena-Tour 2018 musste sich der 57-Jährige unters Messer legen - er hatte sich einen Bandscheibenvorfall zugezogen, der einen Nerv blockierte. Doch nach der OP kam es zu Komplikationen, wie Engler jetzt der "Bild am Sonntag" erzählte. "Ich kann gehen, aber spüre im linken Fuß gar nichts", so der Sänger gegenüber dem Blatt. Seine Verlobte Katrin sei "in dieser schweren Zeit ganz besonders meine Stütze" gewesen, sagte Engler

Bis zum Juni dieses Jahres hat der Musiker noch Zeit, um wieder komplett zu genesen. Denn dann ist eine Open-Air-Tournee mit seiner Band geplant. Engler sei aber zuversichtlich, dann wieder "vollkommen fit" zu sein und "wie früher auf der Bühne rumspringen" zu können.

Hartmut Engler und seine Freundin Katrin sind seit acht Jahren verlobt

Bis dahin wolle er sich mit seiner Katrin, mit der er seit acht Jahren verlobt ist, viel Ruhe gönnen. Unter anderem auf den Malediven, wo es Ende des Monats hingeht. Eine heimliche Hochzeit schließt der Musiker allerdings aus, denn: "Das wäre mir dann doch etwas zu kitschig."

Engler ist nicht das einzige Pur-Mitglied, das mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat. Im vergangenen Jahr sprach Songschreiber Ingo Reidl im stern erstmals über seine Krebserkrankung. Der 57-Jährige hat einen Tumor an der Wirbelsäule.

"Es war ein Tumor, so groß wie eine Faust, der Ingos Rücken gesprengt hatte. Ich war fassungslos, am Boden zerstört, als ich die Nachricht bekam, und habe geheult wie ein Schlosshund. Das war nichts, was man schnell operiert, und dann geht es wieder auf die Bühne", sagte Engler damals.

Trotz der schweren Krankheit äußerte Reidl damals den Wunsch, bei der kommenden Tournee dabei zu sein. "Nächstes Jahr will ich wieder dabei sein. Ich lebe nicht dafür, morgens aufzustehen und zu schauen, was im Fernsehen läuft", sagte der Musiker.

jum / SpotOnNews