HOME

"Kölner Treff": Désirée Nick schockt Promis und Talkshow-Gäste mit Küblböck-Kommentar

Eigentlich wollte Désirée Nick in der Talkshow "Kölner Treff" nur über ihr neues Buch reden. Doch dann schockierte die Kabarettistin mit einem Spruch über Küblböck - ohne dessen Namen zu erwähnen.

Désirée Nick Daniel Küblböck

Désirée Nick schockiert mit Spruch über Daniel Küblböck.

Picture Alliance / DPA

Wer Désirée Nick in eine Talkshow einlädt, weiß, was er bekommt. Die Kabarettistin ist für ihre scharfe Zunge bekannt. In Bettina Böttingers Talkrunde "Kölner Treff" stellte sie die jetzt wieder unter Beweis. Ihr Opfer: Daniel Küblböck. 

Désirée Nick schockt mit Spruch über Daniel Küblböck

Grund für Nicks Besuch in der Sendung war ihr neues Buch "Nein ist das neue Ja", in dem sie über die Vorzüge schreibt, Nein zu sagen. Auch in der Sendung: Pur-Sänger Hartmut Engler, der gerade erst offenbarte, wie er seine Lebenskrise dank buddhistischer Philosophie überstand. "Die Gesellschaft leidet unter Stress, Burnout, Depressionen. Unsere Gesellschaft wird immer kälter. Reaktionen werden immer radikaler. Und trotz großer Freiheit wird die Gesellschaft immer intoleranter", erzählte Nick. Als Bettina Böttinger dann Engler in das Gespräch mit einbezog, meldete Nick sich erneut zu Wort. "Er hat Nein zur Depression gesagt. Er hat einen neuen Weg für sich gefunden und gesagt: Ich suche in mir nach Kräften um Nein zu dem sagen zu können, was mich vielleicht in einen Abgrund führt." Was sie dann sagte, sorgte für ein Raunen im Publikum: "Andere springen stattdessen vom Schiff."

Böttinger will beschwichtigen

Wen Nick mit diesem geschmacklosen Kommentar meinte, war jedem im Raum sofort klar. Böttinger reagierte prompt, versuchte, die Stimmung schnell zu beruhigen. "Wir können nicht beurteilen, was die eigentlichen Gründe gewesen sind, weil er darüber keine Auskunft gegeben hat." Und Hartmut Engler sagte irritiert lachend: "Da bin ich sehr weit von entfernt." 

Dass Désirée Nick gerne mal über geschmackliche Grenzen geht, wenn sie über andere urteilt, ist bekannt. Mit diesem Spruch dürfte die 62-Jährige allerdings zu weit gegangen sein. 

Sie haben suizidale Gedanken? Hilfe bietet die Telefonseelsorge. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222 erreichbar. Auch eine Beratung über E-Mail ist möglich. Eine Liste mit bundesweiten Hilfsstellen findet sich auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention.

Daniel Küblböck: Dieter Bohlen entschuldigt sich für zweideutigen Pullover - diesmal richtig

ls