VG-Wort Pixel

Royals Herzogin Kate untröstlich über den Streit von Prinz Harry und Prinz William

Prinz Harry und Herzogin Kate gehen nebeneinander her und lachen
Vor Harrys und Meghans Ausstieg und den Streitereien: Herzogin Kate und Prinz Harry unterhalten sich und lachen gemeinsam
© Andrew Matthews / Picture Alliance
Sie hätten sich besonders nahegestanden: Wie Expertinnen verraten, sei die Beziehung von Herzogin Kate und Prinz Harry sehr eng gewesen. Besonders Kate sei traurig über den Kontaktabbruch. Nach der Trauerfeier für Prinz Philip sorgte sie für ein Gespräch der Brüder.

Der Streit der royalen Brüder William und Harry dauert an. Auf dem Weg zur Trauerfeier ihres Großvaters Prinz Philip am vergangenen Samstag lief ihr Cousin zwischen ihnen. Die Spannung in der Luft war förmlich zu sehen. 

Erst als sie die Kirche wieder verließen, sei laut einer Kommentatorin von "Entertainment Tonight" sichtbar gewesen, wie die Spannung der beiden langsam abfiel. Dank Kate Middleton sei es sogar zu einem Gespräch der Brüder vor der Weltpresse gekommen. 

"Untröstlich" wegen des Streits

Herzogin Kate sei laut einer Kommentatorin untröstlich über den Streit und die Zickereien der royalen Brüder. "Sie liebte Harry", sagte die Kommentatorin Katie Nicholl gegenüber "Entertainment Tonight". Es hätte der Herzogin das Herz gebrochen, zu sehen, wie sie sich zerstritten hatten.

Auch zur Einstellung von Prinz Harry gegenüber Herzogin Kate konnte die Kommentatorin etwas sagen: "Er sagte immer, sie sei die Schwester, die er nie hatte." Sie glaube auch, dass Herzogin Kate eine wichtige Rolle darin gespielt habe, die Brüder dazu zu bringen, sich vor der Presse wieder zu unterhalten. 

Herzogin Kate bricht das Eis

Die Royal-Expertin Angela Levin beschrieb im Gespräch mit "talkRADIO", die Herzogin hätte nicht verärgert ausgesehen, als sie auf Harry zuging, um das Eis und das Schweigen zwischen den Brüdern zu brechen. Ihre Körpersprache sei freundlich, natürlich und entspannt gewesen.

Herzogin Kate sei direkt auf Prinz Harry zugegangen, um mit ihm zu sprechen. Die Expertin fügte hinzu: "Meine Güte, sie waren so unhöflich zu ihr, aber sie hat sich mit enormer Würde darüber erhoben." Sie lobte die Herzogin ebenfalls als "bemerkenswert", weil sie die Konversation der Brüder verließ, damit diese sich alleine unterhalten konnten.

Quelle: "Express"

eli

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker