HOME

Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor: "Ganz kritischer Zustand" nach Hüft-OP

Offenbar befindet sich die 93-jährige Zsa Zsa Gabor nach ihrer Hüft-Operation in einem ersteren Zustand als zunächst angenommen. Ihre Ärzte befürchten, die Hollywood-Diva könnte während des Eingriffs einen Schlaganfall erlitten haben.

Der Gesundheitszustand der Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor (93) ist nach Angaben ihres Ehemanns weiterhin "ganz kritisch". Die Schauspielerin müsse künstlich ernährt werden, sagte Frederic Prinz von Anhalt (67) in der Nacht zum Sonntag der Nachrichtenagentur dpa. Nach einer Bluttransfusion am Vortag habe sich ihr Zustand ein klein wenig verbessert. Gabor habe die Augen aufgemacht und ein paar Worte mit ihm gesprochen, sagte der gebürtige Deutsche.

Die Tochter der 93-Jährigen, Francesca Hilton, hatte dagegen noch am Freitag von einem normalen Heilungsprozess gesprochen. Es habe nach der Operation keine "Überraschungen" gegeben. "Ich bin jetzt bei ihr."

Nach der Operation am Montag hatte Gabors Agent, John Blanchette den Eingriff am Montag in Los Angeles zunächst noch als "sehr erfolgreich" bezeichnet. Während des Eingriffs habe sie aber möglicherweise einen Schlaganfall erlitten. Von Anhalt sagte, die Ärzte hätten den Schlaganfall bislang nicht bestätigt.

Die Diva war am vergangenen Wochenende ins Krankenhaus in Los Angeles eingeliefert und an der Hüfte operiert worden. Blanchette zufolge fiel sie aus dem Bett, als sie zum Telefonhörer greifen wollte. Gabor ist seit einem Autounfall Ende 2002 teilweise gelähmt und auf den Rollstuhl angewiesen. 2005 soll sie einen Schlaganfall erlitten haben.

Die ungarisch-amerikanische Diva, die in den 50er Jahren in Filmen wie "Moulin Rouge", "Lili" und "Touch of Evil" mitspielte, war mehr noch für ihren extravaganten Lebensstil mit vielen Liebschaften und acht Ehen bekannt. Zu ihren Männern zählten unter anderem der Hotelier Conrad Hilton und der Oscar-Gewinner George Sanders. Mit Frederic Prinz von Anhalt ist sie seit 1986 verheiratet.

APN/AFP/DPA / DPA