HOME

Trennung von Ingo Nommsen: Sarah Knappik ist wieder Single

Kurz nach ihrem Auszug aus dem "Promi Big Brother"-Container hat sich Sarah Knappik überraschend von ihrem Freund Ingo Nommsen getrennt. Dabei sah das jüngst noch ganz anders aus.

Knappik, Nommsen

Sarah Knappik und Ingo Nommsen waren seit Februar 2016 offiziell liiert.

Picture Alliance

Nach dem Trubel im "Promi Big Brother"-Haus folgt das private Drama: Sarah Knappik ist wieder Single. Auf Facebook verkündete die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Teilnehmerin, dass sie sich von ihrem Freund, dem Moderator Ingo Nommsen, getrennt habe. "Ab heute bin ich Single. Ich habe mit Ingo Schluss gemacht. Ich brauche einen Partner nicht nur wenn die Sonne scheint, sondern auch wenn es regnet", schrieb sie. Offenbar sind die beiden nicht im Guten auseinander gegangen.

Dabei fing alles sehr harmonisch an. Nachdem sich Knappik und Nommsen 2015 auf mehreren Promi-Events über den Weg gelaufen waren, tauchten sie überraschend im Februar 2016 offiziell als Paar bei der Verleihung der Goldenen Kamera auf. "Sarah ist eine tolle Frau", schwärmte der 45-jährige Nommsen damals laut "Bild"-Zeitung. Sie seien sehr glücklich. Und das, obwohl er und Knappik eine Fernbeziehung führten. Während der Frühstücksfernsehen-Moderator in Düsseldorf lebt, wohnt Sarah Knappik in Berlin. "Wir sehen uns regelmäßig, das funktioniert ganz gut", betonte Knappik.

Ingo Nommsen schweigt, Sarah Knappik verreist

Doch offenbar wurde der Rummel um Teilnahme bei "Promi Big Brother" zu einer Belastungsprobe, der die Beziehung nicht stand hielt. Die 30-Jährige war bei den anderen Bewohnern des Containers äußerst unbeliebt, musste oft Kritik einstecken und weinte viel. Außerdem soll sie angeblich Dominik Bruntner hinter verschlossenen Türen näher gekommen sein - das behauptet zumindest Sarah Kern. Es wäre ein möglicher Trennungsgrund. Während Nommsen zu dieser privaten Angelegenheit schweigt, hat sich Knappik in die USA zurück gezogen. Ihre Facebook-Fans grüßte sie aus Las Vegas, außerdem war sie in Kalifornien mit Auswanderer Jens Töpperwien unterwegs. Vielleicht sehen die Zuschauer sie bald bei "Goodbye Deutschland" - es wäre eine der wenigen Reality-Shows, an denen Knappik noch nicht teilgenommen hat.


sst