VG-Wort Pixel

Verstorbener Pädophiler Hier missbrauchte er junge Mädchen: Jeffrey Epsteins Florida-Villa soll abgerissen werden

Jeffrey Epsteins Villa in Palm Beach
Jeffrey Epsteins Villa in Palm Beach
© Picture Alliance
Jeffrey Epsteins Luxusvilla in Palm Beach, Florida, wurde mittlerweile verkauft. Der neue Besitzer des Anwesens möchte es so schnell wie möglich abreißen. 

Für die Nachbarn könnte es ziemlich laut werden, doch die Pläne des neuen Besitzers von Jeffrey Epsteins Palm-Beach-Villa, Todd Michael Glaser, haben Symbolkraft. Der Bauunternehmer will die 18 Millionen Dollar teure Villa abreißen. 

Jeffrey Epsteins Villa in Palm Beach: Bald zum Abriss freigegeben?

Am liebsten würde er den Abriss bis April durchführen, vorausgesetzt, die Nachbarn stimmen zu. Eine Zustimmung ist in diesem Fall nötig, da die Villa in einem noblen Viertel liegt, das besonders in den Wintermonaten dicht besiedelt ist. "Nachbarn, die normalerweise gegen so etwas sind, werden möglicherweise dafür sein", erklärte Glaser jetzt der Zeitung "Daily News". Grund seien die vielen Schaulustigen, die einen Blick auf den Tatort erhaschen wollen. "Wir haben all diese Gaffer. Wenn das Haus weg ist, was sollen sie dann noch fotografieren? Also können wir es vielleicht frühzeitig abreißen lassen, was ich auch tun möchte, nur um es loszuwerden", sagte der Bauunternehmer. 

Eine Situation wie diese habe er offenbar vorher nicht erlebt. "Es ist wild. Die Leute kamen auf die Baustelle, schickten Emails. Menschen tauchten in meinem Haus in Miami Beach auf", erklärte er. "Eine Frauengruppe will hineingehen und ein Gebet sprechen. Ich habe Nachbarn, die beten, dass ich es abreißen kann", sagte er. "Ich versuche, das zu tun."

Er rekrutierte junge Mädchen

In dem Anwesen, das nur einen knappen Kilometer von Donald Trumps Mar-a-Lago liegt, missbrauchte Jeffrey Epstein über Jahre Mädchen und junge Frauen. Seine Taktik ist mittlerweile bekannt. Er suchte sich gezielt Mädchen aus den umliegenden, weniger wohlhabenden Stadtteilen, bot ihnen Geld für Massagen an.

Anschließend brachte er einige der Mädchen dazu, ihm weitere Opfer zu beschaffen. Die angeblichen Massagen nutzte der Unternehmer dazu, die Minderjährigen zu missbrauchen. 

Verwendete Quelle: "Daily Mail"

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker