VG-Wort Pixel

Social-Media-Ärger Nach Jens Büchners Tod: Deshalb rastet der Prinz von Anhalt bei Instagram aus

Social-Media-Ärger: Nach Jens Büchners Tod: Deshalb rastet der Prinz von Anhalt bei Instagram aus
© Instagram, Andreas Arnold / DPA
Der Auswanderer Jens Büchner ist in der Nacht gestorben. Statt Beileids-Bekundungen postete Prinz Alexander von Anhalt ein Wut-Video bei Instagram - und er hat dafür gute Gründe.

"VERLOGENES DRECKSPACK" - so beginnt ein Instagram-Post von Prinz Alexander von Anhalt zum Tode von Jens Büchner. "Normal müsste für Jens Büchner 'ne Anteilnahme hier jetzt schicken - aber muss ich nicht", geht es im Video weiter. Der Prinz ist sichtlich wütend. Der einfache Grund: Während er sich mit seinen Beileidsbekundungen direkt mit einem Anruf an Büchners Witwe Danni und ihre Kinder richtete, würden andere den Tod des Reality-Stars zur eigenen Profilierung nutzen. 

"Wisst ihr was? Ich hasse dieses Dreckspack. Diese verlogenen Möchtegern-Celebrities, die jetzt ihre Anteilsnahme posten überall, damit sie ja irgendwo nochmal kurz von 'ner Zeitung oder irgendeinem Fernsehesender noch mal aufgenommen werden und erscheinen", redet sich Prinz Alexander sichtlich in Rage.

View this post on Instagram

VERLOGENES DRECKSPACK!!!! Unser Freund Jens Büchner ist verstorben und viele von diesem verlogenen DRECKSPACK machen falsche Beileidsbekundungen. Schämt Ihr euch nicht???? Ich kenne viele von euch und ihr habt hinter seinem Rücken schlecht geredet und ihn beschimpft!!! Ihr seid so ein verlogenes Pack!!!! Verlogenes Pack!!!! Ruhe in Frieden lieber Jens. Wir sind stolz deine Freunde gewesen zu sein 🙏🏻 Unser Herz trauert 🙏🏻 Mach’s gut mein Freund es ist nur ein auf Wiedersehen und kein ewiger Abschied. In Gedanken auch an Danni Buechner und ihre Kinder jetzt müsst ihr ganz stark sein so stark wie Jens immer war!!! Alexander u. Justine Gute Reise!!! R.I.P JENS #freundefürimmer #jensbuechner #jensbüchner #mallejens #mallorca #rip #büchner

A post shared by Prinz Alexander von Anhalt® (@prinzalexandervonanhalt) on

Wut über Promi-Posts

Besonders scheinen ihn diejenigen Promis aufzuregen, die bis gestern wenig Gutes über Büchner zu sagen hatten. "Vor Wochen habt ihr noch gehatet über ihn und Dreck gesprochen hinter seinem Rücken. Und jetzt macht ihr Beileidsbekundungen? Schämt ihr euch eigentlich nicht? Pah, ihr solltet euch schämen. Dreckspack", lässt er seiner Wut Lauf. Auch in der Videobeschreibung geht es im gleichen Ton weiter.

Wen genau der Prinz von Anhalt mit seinen nachvollziehbaren Anfeindungen meint, ist nicht klar. Namen nennt er nicht. An Kandidaten mangelt es aber nicht. Von den anderen Dschungel-Stars bis zu den Kollegen aus "Sommerhaus der Stars" und vielen weiteren Sendungen bekundeten jede Menge Prominente ihr Beileid.

Doch auch an "Hatern" mangelte es nicht. Büchner eckte mit seiner Art an, geriet immer wieder in öffentlichen Streit. Bei sozialen Netzwerken wie Facebook gab es ganze Seiten, auf denen sich Menschen damit beschäftigten, gegen ihn anzustänkern. Im Sommer eskalierte die Situation so sehr, dass Büchner bei einem Auftritt auf der Bühne ausrastete.

Sehen Sie im Video: "Jens Büchner stirbt mit nur 49 – Wer war der Mann, den viele nur unter Malle-Jens kannten?"

Jens Büchner stirbt im November 2018 an Lungenkrebs. Er wird 49 Jahre alt. Wer war der TV-Star, der vielen nur unter dem Namen "Malle-Jens" bekannt ist? Büchner wächst in einem Dorf in Sachsen auf und macht dort eine Ausbildung zum Schlosser. Der Öffentlichkeit wird der Sachse bekannt, als er 2011 an der Sendung "Goodbye Deutschland" teilnimmt. Kurz vorher ist er mit seiner damaligen Lebensgefährtin Jennifer Matthias und dem gemeinsamen Sohn nach Mallorca ausgewandert. 2015 kommt er mit seiner jetzigen Frau Daniela Karabas zusammen und gründet eine Patchwork-Familie. In den Jahren auf Mallorca probierte sich Büchner in verschiedenen Branchen aus. Er eröffnet eine Boutique und ein Café, arbeitet als Küchenhilfe, als Schmuckdesigner und Hotelier – die Zuschauer können die meisten Tätigkeiten im TV verfolgen. 2014 startet Malle-Jens eine Laufbahn als Schlager-Sänger und wird für Oktoberfeste und Geschäftseröffnungen gebucht. Auch im Fernsehen taucht er immer wieder auf: Dabei bleibt "Goodbye Deutschland" nicht sein einziger Auftritt. Im Januar 2017 zieht er als Kandidat ins Dschungelcamp. Im selben Jahr tritt er in der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" auf. Im Juli 2018 zieht Büchner zusammen mit seiner Frau in "Das Sommerhaus der Stars". Im November 2018 wird der 49-Jährige ins Krankenhaus eingeliefert. Bereits vor fünf Jahren sei ein Schatten auf seiner Lunge entdeckt worden, schreibt seine Ex-Freundin Jennifer auf Facebook. Am 17 November teilt seine Agentur mit: "Mit großem Bestürzen teilen wir mit, dass Jens Büchner nach kurzem, aber schwerem Kampf am Samstagabend friedlich eingeschlafen ist.“ Viele Fans, Wegbegleiter und Freunde zeigen sich bestürzt und drücken ihre Anteilnahme aus. Büchner hinterlässt eine Ehefrau, fünf leibliche Kinder, drei Stiefkinder und eine Enkelin.
Mehr
mma

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker