HOME

KATIE PRICE: Boxenluder ist Mutter

Das britische Model und Sex-Idol Katie Price hat einen Jungen zur Welt gebracht. Der kleine Harvey brachte bei der Geburt mehr als 4 Kilo auf die Waage.

Das britische Model und Sex-Idol Katie Price hat einen kleinen Jungen zur Welt gebracht. Das Boxenluder, das für den Formel-1-Stall Jordan die Boxen aufheizte, war vor einigen Jahren wegen einer Affäre mit Ralf Schumacher ins Gerede gekommen. Wie ihr Sprecher mitteilte, wurde ihr Sohn Harvey in der Nacht zum Montag in einem Krankenhaus in Jordans Heimatstadt Brighton in Südengland geboren. Weil er 12 Tage zu spät kam, wurde die Geburt eingeleitet. Das Baby wog mehr als vier Kilo.

Öffentliche Geburt abgesagt

Jordan (23), hatte zunächst geplant, die Öffentlichkeit über das Internet an der Geburt teilhaben zu lassen. »Doch das wurde dann alles zu kompliziert«, sagte ihr Sprecher.

Vater des Babys ist nach Katies Aussagen Dwight Yorke, Fußballer beim Club Manchester United. Vor wenigen Tagen hatte Katie den Vater ihres Kindes noch verbal attackiert. In der englischen Zeitung »Sun« giftete sie: » Dwight interessiert sich überhaupt nicht für meine Schwangerschaft! Er ist ein Idiot!« Das wollte der Kicker offenbar nicht auf sich sitzen lassen und flog schnellstens vom ManU-Trainingslager in Australien nach England, wo er stundenlang vor dem Kreissaal auf die Ankunft seines Sohnes wartete.