HOME

Promi-Tweets zum Streit-Kleid: "Welche Farbe hat dein Oscar, Julianne Moore?"

Blau-schwarz oder weiß-gold? Der Streit um eine Kleid-Farbe ist mittlerweile auch bei den Promis angekommen. Mindy Kaling schimpft, Taylor Swift ist verwirrt und Julianne Moores Oscar ist nun schwarz.

Es darf gestritten werden: Ist dieses Kleid scharz-blau oder gold-weiß?

Es darf gestritten werden: Ist dieses Kleid scharz-blau oder gold-weiß?

Welche Farbe hat das Kleid denn nun? Im Internet wird heftig über ein Tumblr-Bild diskutiert. Die Schottin Caitlin McNeill hatte das Foto gepostet, nachdem sie sich mit Freunden nicht einig werden konnte, ob das darauf abgebildete Kleid nun schwarz-blau oder gold-weiß sei. Das Bild verbreitete sich rasend schnell im Netz, und nun wollen auch die Promis mitreden.

Bei Kim Kardashian und Kanye West könnte das Thema zum Beispiel Anlass für einen Ehestreit geben. "Wer von uns ist jetzt farbenblind?" will Kardashian auf Twitter wissen.



Und Spaßvogel Zach Braff wirft ein:



Auch am Set der Sitcom "The Mindy Project" wird heiß diskutiert. Die Schauspielerin Mindy Kaling ist sich ganz sicher, dass das Kleid blau-schwarz ist.



Leider finden das nicht alle ihrer Kollegen - und endlose Diskussionen gingen los. "Wir müssen die Dreharbeiten wohl für den Rest des Tages absagen", twitterte Kaling. Dann schaltete sich sich ihr ehemaliger "The Office"-Kollege und Exfreund B. J. Novak ein - mit einem Foto des Papsts in "traditionell schwarz-blauer Robe".



Die frisch-gebackene Oscar-Gewinnerin Julianne Moore teilt den beiden allerdings mit: Das Kleid ist weiß-gold.



Das stürzt Kaling richtig in Verwirrung: Welche Farbe hat Moores Oscar eigentlich?



"Diese Kleid-Sache ist noch schlimmer als der Sony-Hacker-Angriff", scherzt Mindy Kaling weiter. Auch Popstar Taylor Swift beteiligt sich an der Internet-Debatte. "Ich verstehe die ganze Kleid-Diskussion nicht und habe das Gefühl, dass es irgendein Trick ist. Bin verwirrt und habe Angst. PS: Es ist ganz offensichtlich blau-schwarz", twittert sie.



Die Schauspielerin Emmy Rossum will das Thema unbedingt mit ihrem Freund besprechen - leider kann der sich gerade nicht durchs Netz klicken. "Angeblich ist er in einem Meeting. Versteht er nicht, wie wichtig das jetzt ist?", scherzt sie auf Twitter.



"2 Broke Girls"-Star Kat Dennings weiß genau, was sie sieht. "Das Kleid ist weiß und gold und die Tatsache, dass ich darin überhaupt kein schwarz sehen kann, macht mich wahnsinnig!"



Lena Meyer-Landruth weiß hingegen nicht, wo sie gold sehen soll.



PS: Die Autorin dieses Artikels ist sich übrigens sicher: Der Fummel ist schwarz-blau.





sst
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.