HOME

Luke Perry: Jetzt spricht seine Verlobte Wendy

Nach dem plötzlichen Tod von Luke Perry vor knapp einer Woche hat sich nun erstmals seine Verlobte Wendy Madison Bauer zu Wort gemeldet.

Luke Perry und seine Verlobte Wendy Madison Bauer im April 2017 bei einem Event in Beverly Hills

Luke Perry und seine Verlobte Wendy Madison Bauer im April 2017 bei einem Event in Beverly Hills

Knapp eine Woche nach dem plötzlichen Tod von "Riverdale"-Star Luke Perry (1966-2019) hat sich nun seine Verlobte Wendy Madison Bauer (44) mit einem emotionalen Statement zu Wort gemeldet. Das "People"-Magazin veröffentlichte die Erklärung, in der sich die 44-Jährige für die große Anteilnahme bedankt. "Ich möchte meinen Dank für die Fülle von Liebe und Unterstützung aussprechen. Die unzähligen Geschichten über Lukes Großzügigkeit und Freundlichkeit waren in dieser schwierigen Zeit eine große Quelle des Trostes", heißt es.

Die letzten elfeinhalb Jahre seien die glücklichsten Jahre ihres Lebens gewesen, so Bauer weiter. Sie sei sehr dankbar, dass sie diese Zeit an Luke Perrys Seite habe verbringen dürfen. "Ich möchte auch seinen Kindern, seiner Familie und seinen Freunden für ihre Liebe und Unterstützung danken. Wir haben Trost ineinander gefunden, in dem Wissen, dass unser Leben von einem außergewöhnlichen Mann berührt wurde. Er wird sehr vermisst werden", endet das Statement.

Laut "People" seien Perry und Bauer bei ihrer Beziehung sehr auf ihre Privatsphäre bedacht gewesen. Unklar sei auch, wann genau sie sich verlobt hätten. Einer ihrer wenigen gemeinsamen, öffentlichen Auftritte sei bei den GLAAD Media Awards im April 2017 gewesen.

Am 4. März hatte Luke Perrys Sprecher den Tod des Schauspielers in einer Erklärung bekannt gegeben. Er starb an den Folgen eines schweren Schlaganfalls. Der "Beverly Hills, 90210"-Star sei in seinen letzten Stunden "von seinen Kindern Jack und Sophie, seiner Verlobten Wendy Madison Bauer, seiner Ex-Frau Minnie Sharp, seiner Mutter Ann Bennett, seinem Stiefvater Steve Bennett, seinem Bruder Tom Berry, seiner Schwester Amy Coder und anderen engen Familienmitgliedern und Freunden" umgeben gewesen.

SpotOnNews