HOME

Männer-Striptease im US-TV: Wenn Matthew McConaughey sich nackig macht

Die Schauspieler Matthew McConaughey, Channing Tatum, Alex Pettyfer und John Manganiello sorgen mit Striptease-Einlagen für gute Stimmung im US-Fernsehen. Mindestens ein Akteur kann bei der ungewöhnlichen Film-Promotion auf Vorwissen zurückgreifen.

Von Frank Siering, Los Angeles

Sicher, heute spielt Deutschland gegen Italien im Halbfinale der Europameisterschaft. Ein echter Straßenfeger. In Hollywood allerdings interessiert dieser Kampf der Fußball-Giganten so sehr wie das frühjährliche Spargelstechen im niedersächsischen Stade. Dafür sorgt ein anderes Thema für reichlich Furore: halbnackte und gut gebaute Filmstars an der Stiptease-Stange. Kaum eine TV-Sendung, kaum ein Tag, wo nicht einer der Darsteller des neuen Films "Magic Mike" in irgendeiner Talkshow oder abendlichen Entertainment-Sendung die Hüften schwingt und das Hemd bis zum Bauchnabel aufgeknöpft vor einem gröhlenden, meist weiblichen Publikum auf der Bühne steht.

Allen voran Channing Tatum. Er ist der Hauptdarsteller in dem neuen Film aus den Warner Brothers Studios. Für den 32-jährigen Sunnyboy, er spielt "Magic Mike", eine "echte Traumrolle", wie er im amerikanischen Frühstücksfernsehen sagte. Wohl auch, weil er sich gut auskennt in diesem Gewerbe. "Ich habe früher als exotischer Tänzer gearbeitet, um meine Miete zahlen zu können", gibt er unumwunden zu. Und wie so oft dieser Tage, so muss Channing seine "tänzerischen Qualitäten" immer wieder zum Besten geben. Auch in der morgendlichen "Today-Show" verlangten Fans eine Kostprobe. Channing ließ die Hüften kreisen und riss sich in bester Stripper-Manier das Hemd von der frisch rasierten Brust. Das Publikum fand es prima und gröhlte fleißig Zugabe.

Nicht anders ist es bei den anderen Hollywood-Stars, die im Film mitspielen. Matthew McConaughey, der ohnehin immer ganz gerne mit nacktem Oberkörper im Kino auftaucht, Alex Pettyfer und auch John Manganiello schwirren nur mit einem Schlips um den Hals bekleidet durch unendlich viele Bloggersphären und virtuelle Fanseiten. "Es ist schon unglaublich, was der gut gebaute Oberkörper eines Filmstars für eine positive PR-Wirkung haben kann", so Teresa Espinosa, die als Choreographin am Film mitgearbeitet hat. Manganiello, so berichtet sein "True Blood"-Co-Star Stephen Moyer im Gespräch mit stern.de, musste sogar auf dem Set von "True Blood" seine Tanzkünste vorführen. "Eine der leichtesten Übungen für John", so Moyer lachend. "Wir mussten ihn noch nicht einmal so richtig bitten, er hat es allen ganz freiwillig vorgeführt", berichtet Moyer weiter.

Channing Tatum hat damals schon als Stripper gejobbt

"Magic Mike" erzählt die Geschichte von exotischen Tänzern in Tampa Bay, Florida. Der Film ist wohl das, was die Kritiker als seichtes Popcorn-Kino bezeichnen, aber die halbnackte Tanzeinlagen-PR lässt den Streifen schon kurz vor dem Kinostart in den USA (am 29. Juni) zum absoluten Geheimfavoriten für die Sommer-Blockbuster-Liste avancieren.

Auch das Marketing für diesen Film war bisher eher unkonventionell. So entschied sich Warner, bei der Gay Pride Parade in West Hollywood einen "Magic Mike"-Wagen in der Parade mitfahren zu lassen. Und die Stars tauchen in überwiegend von Frauen gesehenen Talkshows auf, um den Film zu promoten. Auch die lancierte Kampagne für ein mögliches "Magic Mike"-Broadway-Musical ist längst mehr als nur ein Publicity-Stunt. Konkrete Pläne seien in der Vorbereitung, berichtet das Branchenblatt "The Hollywood Reporter".

Derweil müssen sich der frisch verheiratete McConaughey und seine Kollegen einer Frage am häufigsten stellen: Wer tanzt am besten Striptease? "Channing hat als alter Profi natürlich die Nase vorn", so McConaughey, aber auch "Alex Pettyfer hat uns alle mit seinem professionellen Hüftschwung sehr überrascht".

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
  • Frank Siering