HOME

Marteria: Er setzt sich für die Europawahl ein

Am Sonntag wird auch in Deutschland das Europaparlament gewählt. Einer, der sich für den Urnengang stark macht, ist der Rapper Marteria.

Marteria auf einem Konzert in Hannover, im Dezember 2017

Marteria auf einem Konzert in Hannover, im Dezember 2017

Am Sonntag sind die Deutschen aufgerufen, ihre Stimme für die Europawahl abzugeben. Bereits seit Donnerstag dürfen 427 Millionen Bürger in der gesamten EU ihre Abgeordneten für das Europaparlament wählen. Großbritannien, die Niederlande und Irland etwa haben bereits gewählt. In Deutschland könnten in diesem Jahr mehr Bürger zu Wahl gegangen sein, als bei der letzten Europawahl vor fünf Jahren. Zumindest haben Medienberichten zufolge in vielen Bundesländern bis zur Mittagszeit schon mehr Menschen ihre Stimme abgegeben, als 2014.

Einer von ihnen ist Rapper Marteria (36). Der postete am Sonntagvormittag ein Bild von sich in einem Sweatshirt, das in seiner Optik dem EU-Reisepass nachempfunden ist. Dazu kommentierte Marteria unter dem Hashtag #wählengehn: "Europäische Union" mit einem verliebten Smiley. Wer seine Stimme hierzulande noch nicht abgegeben hat, der kann das bis spätestens 18 Uhr in seinem Wahllokal tun.

SpotOnNews