HOME

EU-Haushalt für 2019 vom Parlament verabschiedet

Straßburg - Das Europaparlament hat den lange umstrittenen EU-Haushalt für 2019 gebilligt. Damit können nächstes Jahr 148,2 Milliarden Euro ausgegeben werden, 2,4 Prozent mehr als 2018. Zusätzliches Geld soll es unter anderem für die Forschungsförderung und das Austauschprogramm Erasmus geben. Die Unterstützung des Beitrittskandidaten Türkei wird dagegen um 146,7 Millionen Euro gegenüber früheren Planungen gekürzt. Das Europaparlament hatte lange mit den EU-Staaten über die Höhe der Ausgaben gestritten. Zeitweise stand sogar ein Scheitern und eine Arbeit mit Nothaushalten im Raum.

Containerhafen in Tokio

Vertrag mit Japan

EU-Parlament ebnet Weg für größtes Freihandelsabkommen

EU-Handelskommissarin Malmström

EU-Freihandelsabkommen mit Japan nimmt letzte politische Hürde

EU-Parlament setzt Arbeit trotz Angriffs in Straßburg fort

Mindestens zwei Tote bei Angriff in Straßburg

Sprecherin: Europaparlament nach Schüssen abgeriegelt

SPD wählt Europawahlkandidaten

Katarina Barley

Streit um Vorrang für Jusos

SPD wählt Europawahlkandidaten

EU-Parlamentarier: Keine Nachverhandlungen zum Brexit

Brexit-Deal

Entscheidende Abstimmung

Nach Brexit-Einigung bei EU-Gipfel rückt May in den Fokus

Brexit-Sondergipfel in Brüssel

Hintergrund

Das Brexit-Paket: Ein Vertrag, der jeden betrifft

Keller (l.) und Eickhout

Ska Keller und Bas Eickhout zu Spitzenkandidaten der europäischen Grünen gewählt

Streit um EU-Budget eskaliert

AfD Europawahlversammlung

Meuthen bereits gesetzt

AfD wählt in Magdeburg 40 Kandidaten für Europawahl

Meuthen führt AfD in die Europawahl

Der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD (kurz Jusos), Kevin Kühnert, ist für seine kritischen Äußerungen bekannt.

Europawahl

Zu männlich und zu alt: Juso-Chef Kevin Kühnert kritisiert die SPD-Europalisten

NEON Logo
Mehr als zwei Stunden zu spät, weil der Zug nicht kam? Bislang gibt es bei solchen Verspätungen in Deutschland höchstens die Hälfte des Ticketpreises zurück. Das EU-Parlament will die Rechte von Bahnkunden verbessern.

Fahrgastrechte

Ab 2 Stunden Verspätung: Bahnreisende sollen den vollen Fahrpreis erstattet bekommen

Woman at War

Auszeichnung

«Woman at War» gewinnt Lux-Filmpreis

Angela Merkel

Tajani appelliert an Berlin

Europäische Armee: Linke übt scharfe Kritik an Merkel

Europäische Armee: Linke übt scharfe Kritik an Merkel

Video

Merkel teilt Macrons Vision einer europäischen Armee

Merkel im Europaparlament

Merkel unterstützt Macrons Forderung nach europäischer Armee

Merkel (M.), Trump (l.) und Macron am Sonntag in Paris

Merkel fordert in Rede vor EU-Parlament "echte europäische Armee"

Merkel spricht sich für Europäische Armee aus