HOME
Rechtspopulisten

«Gefahr für Nationalstaaten»

Europas Rechtspopulisten fordern in Prag Ende der EU

Prag - Rechtspopulisten aus ganz Europa haben bei einem Treffen in Prag ein Ende der EU in der jetzigen Form gefordert. Am Kongress der EU-Parlamentsfraktion Europa der Nationen und der Freiheit (ENF) nahmen unter anderen der Niederländer Geert Wilders und die Französin Marine Le Pen teil.

EU-Gipfel

Analyse

Warten auf Berlin: Merkel will keine EU-Reformbremse sein

Proteste gegen Justizreform in Polen

Schärfste Strafmaßnahme

Polen steht wegen Justizreform vor EU-Sanktionsverfahren

Brexit

Analyse

Brexit: Auf in die zweite Etappe - aber wie?

Blick auf Jerusalem

EU-Chefs distanzieren sich von Trumps Jerusalem-Entscheidung

Kanzlerin Merkel am Freitag in Brüssel

EU-Gipfel startet Phase zwei der Brexit-Gespräche

EU billigt Ausweitung der Brexit-Verhandlungen

Fahnen

Europäische Union

EU startet zweite Phase der Brexit-Verhandlungen

EU startet zweite Phase der Brexit-Verhandlungen

EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger

Oettinger erwartet beispielloses Strafverfahren der EU gegen Polen

Gipfelfrühstück mit Dame in Brüssel

EU-Gipfel stellt Weichen für Reform der Währungsunion und Brexit

Hans-Georg Maaßen

Verfassungssschutz-Präsident

Maaßen: Überwachung von Islamisten hat Grenzen

Gruppenfoto

Merkel: Bin nicht zufrieden

Streit über Asylpolitik der EU völlig festgefahren

Dreistellige Milliardenverluste durch Russland-Sanktionen

EU-Flagge vor dem Kommissionsgebäude in Brüssel

EU-Gipfel tagt zu Reform der Eurozone und zweiter Brexit-Phase

Merkel erscheint zum Gipfel-Gruppenfoto ein

Streit über Flüchtlingsquoten spaltet EU-Mitglieder

Weiter Streit über europäische Flüchtlingspolitik

Polen rechnet mit Verfahren der EU-Kommission gegen sich

Proteste gegen die Justizreform in Warschau

Polen erwartet wegen Streits um Justizreform neues Verfahren der EU

Deutschland beharrt auf Flüchtlingsverteilung in Europa

EU verlängert Wirtschaftssanktionen gegen Russland

Trümmer

Ukraine-Konflikt

EU verlängert Wirtschaftssanktionen gegen Russland

EU verlängert Wirtschaftssanktionen gegen Russland

Merkel beharrt auf Flüchtlingsverteilung in Europa