HOME

EU folgt US-Vorwürfen gegen Iran nicht

Luxemburg - Der Iran hat den Bemühungen der EU um Deeskalation der Krise im Nahen Osten einen erheblichen Dämpfer versetzt. Teheran kündigte an, bereits vom 27. Juni an offiziell einen Teil seiner Verpflichtungen aus dem internationalen Atomabkommen nicht mehr zu erfüllen. Mehrere EU-Außenminister hatten zuvor klargemacht, dass die USA im Fall der Angriffe gegen Tanker im Golf von Oman bei ihren Vorwürfen gegen den Iran vorerst nicht auf geschlossene Unterstützung aus Brüssel bauen können. Bundesaußenminister Heiko Maas bezeichnete die Gesamtlage als «extrem explosiv». Jeder müsse nun wirklich aktive Schritte zur Deeskalation beitragen.

Geringe Fortschritte bei Verhandlungen zum Eurozonenbudget

Russland drohen zusätzliche Sanktionen der EU

Rory Stewart, Entwicklungsminister von Großbritannien und Anwärter auf die May-Nachfolge

Rennen um May-Nachfolge

Rory Stewart, der schillernde Außenseiter mit dem Boris-Johnson-Problem

Boris Johnson beim Wahlkampfauftakt in London

Johnson nennt Brexit ohne Abkommen bei Wahlkampfauftakt "letzten Ausweg"

EU-Kommission: Erheblich weniger faule Kredite bei Banken

EU-Kommission äußert sich zu faulen Krediten

Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte

Italien will Einleitung von EU-Defizitverfahren verhindern

Flaggen

Strafverfahren möglich

Defizitstreit mit Italien: EU-Staaten stützen die Kommission

EU will «selbstbewusster und mächtiger» werden

Mehr Asylbewerber in der EU - Tausende aus Venezuela

Boris Johnson gegen Brexit-Zahlungen an EU

Boris Johnson

Zahlungen in Milliardenhöhe

Brexit-Hardliner Johnson droht mit Zahlungsstopp an EU

Brexit-Hardliner Johnson gegen Ausstiegszahlungen an EU

Gedämpfte Erwartungen vor «Mini-Gipfel» zu EU-Spitzenposten

Charles Michel

Fast alle Stimmen ausgezählt

Belgien wählt gespalten - Komplizierte Regierungsbildung

Fingerabdrücke auf Personalausweis werden Pflicht

Boris Johnson ist einer der Kandidaten für die Nachfolge von Tory-Parteichefin und Premierministerin Theresa May

Briten suchen neuen Premier

Alle Kandidaten im Überblick: Wer wird Mays Nachfolger?

Von Michael Streck
Badegewässer im Test

EU-Jahresbericht

Wasser an deutschen Badestellen meist ausgezeichnet

EU-Bericht: Ziel für Erneuerbare Energien in Gefahr

Protest

Umstrittene Reform

Neues EU-Urheberrecht ist in Kraft

Weber wieder Fraktionschef der Europäischen Volkspartei

Video

Italienische Schulden: Brüssel erwägt Disziplinarverfahren gegen Rom

Kreise: Brüssel empfiehlt Schulden-Verfahren gegen Italien