VG-Wort Pixel

Schulden beim Finanzamt Michael Wendler gibt zu: "Momentan bin ich offiziell zahlungsunfähig"

Musiker Michael Wendler bei einem seiner Auftritte
Musiker Michael Wendler bei einem seiner Auftritte
© imago images/Revierfoto
Michael Wendler hat in einem Interview über seine Finanzamtsschuld gesprochen. Die soll bei einer Million Euro liegen.

Im März hatte Michael Wendler in einem gemeinsamen Instagram-Live-Video mit Oliver Pocher verraten, dass er aufgrund der Corona-Krise finanzielle Einbußen habe. Auftritte seien abgesagt worden, weshalb wichtige Einnahmen ausblieben. Wendler erklärte, dass seine Verlobte Laura Müller für Geld in der Kasse sorge: "Ich lebe nur noch von der Kohle von Laura", wird der Sänger aus dem Gespräch mit Pocher von "RTL" zitiert. Ob das ernst gemeint war? Jetzt sprach der Sänger auch mit "Bild" über das Thema Geld.

"Im Moment bin ich offiziell zahlungsunfähig. Ich versuche aber alles, mit Auftritten die Finanzamtsschuld über eine Million Euro zu begleichen", sagte Wendler laut "Bild". Es solle dazu zeitnah einen Verhandlungstermin mit dem zuständigen Finanzamt geben.

Michael Wendler und Laura Müller: Hochzeit noch 2020

Der Schlagersänger hat sich erst vor kurzem mit "Let's Dance"-Kandidatin Laura Müller verlobt. Die Hochzeit des Paares soll noch 2020 stattfinden und von TV-Kameras begleitet werden. Die 19-Jährige zierte vor der Teilnahme an der Tanzshow auch schon das Cover des Magazins "Playboy", die Influencerin hat zudem über 500.000 Instagram-Follower.

Wendlers Mutter Christine Tiggemann erklärte kürzlich in einem Interview mit RTL: "Ich denke mal, weil Michas Auftritte ja alle wegfallen und Laura verdient das Geld für ihn mit – er ist ja auch abhängig von ihr – da hat er gedacht: Jetzt werde ich die mal fragen."

maf SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker