VG-Wort Pixel

TV-Now-Doku "Er ist gerne der Mann": Der Wendler drückt sich vorm Haushalt, seine Laura "mag das"

Laura Müller schwärmt von Michael Wendler
Michael Wendler und Laura Müller haben eine klare Rollenverteilung in ihrer Beziehung
© Screenshot Instagram/wendler.michael
In der aktuellen Folge ihrer TV-Now-Doku "Laura & der Wendler – jetzt wird geheiratet" spricht das Paar über seine ziemlich altmodische Rollenverteilung. Der Wendler erklärt außerdem, was ihn an Laura überzeugt hat.

Seit Laura Müller und Michael Wendler zurück in Florida sind, ist es um das Paar stiller geworden als zuvor. In der TV-Now-Doku "Laura & der Wendler – jetzt wird geheiratet" gibt es allerdings noch genügend Einblicke in das Leben der beiden. In der aktuellen Folge gibt es etwa zu sehen, wie das Paar Urlaub in Mexiko macht. Wendler-Tochter Adeline ist auch dabei – und verbündet sich mit Laura Norberg, die in der Öffentlichkeit ihren alten Nachnamen bevorzugt, gegen ihren Vater.

"Es ist immer schön, wenn man nicht alleine ist", sagt Michael Wendler zuerst noch. "Und wenn ich zwei Frauen glücklich machen kann – was will ich mehr?" Doch als die beiden jungen Frauen lieber eine Beauty- und Posting-Session einlegen, als mit ihm auf Kajak-Tour zu gehen, fühlt er sich ein wenig über. Laura macht deutlich: "Adi und ich spielen unsere Macht aus" – und zieht sich mit ihr ins Bad zurück.

Als sich die 19-Jährige vom Kamerateam erschreckt zeigt, das plötzlich ins Bad kommt, neckt der Wendler seine Frau: "Bist du prüde geworden? Wäre bei dir ja mal was völlig Neues, nackt zu sein", scherzt er in Bezug auf ihr "Playboy"-Cover. "War ja nur die erfolgreichste Ausgabe seit Jahren. Kann ja nicht falsch gewesen sein", schießt die Influencerin selbstbewusst zurück und zeigt sich dann etwas genervt: "Lass mich jetzt mal mein Posting machen." Ihr Liebster lässt sie gewähren: "Ja, mach, mach."

Laura Müller über Michael Wendler: "Er ist gerne der Mann"

Was die 19-Jährige neben Instagram auch mag, erklärt der Wendler in die Kamera: Im Bett liegenzubleiben, sei für sie "Luxus". "Sie ist ja bis vor Kurzem jahrelang zur Schule gegangen", so seine Erklärung. Was seine Liebste dagegen gar nicht mag, weiß er ebenso gut: "Laura hat vor allem Angst, was sich bewegt. Haie, Fische, Spinnen, Ameisen ... Da gibt es keine Therapie, da kann nur ich ihr zur Seite stehen", gibt er sich als starker Mann.

Daher gehe er auch mittlerweile allein in die Waschküche, da das Paar dort Kakerlaken entdeckt hat. Das passt dem Sänger allerdings gar nicht. Denn: "Er ist gerne Mann und ich mag das auch. Er ist für starke, männliche Sachen zuständig, haut gerne mit dem Hammer auf Sachen und reißt Wurzeln aus. Ich erledige das Feinere", sagt sie – und meint damit den Haushalt, gegen den sich der Wendler zu sträuben versucht.

Michael Wendler nimmt das zum Anlass, um zu erklären, was ihn damals von Laura überzeugt hat. Er gibt zu: "Ich habe gleich beim Kennenlernen darauf geachtet: Ist das eine verwöhnte Frau oder kann die auch anpacken?" Als er gesehen habe, dass die Influencerin Wäsche waschen und bügeln kann, war es um den 48-Jährigen geschehen: "Da ist mein Herz im Dreieck gesprungen."

Verwendete Quelle: "Laura & der Wendler – jetzt wird geheiratet" bei TV Now

maf

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker