HOME

Miley Cyrus: Sie schwärmt von Liam Hemsworth

Miley Cyrus hat verraten, dass sie ihren Freund Liam Hemsworth nicht mehr ihren Verlobten nennt. Ein gemeinsames Erlebnis sei der Grund.

Haben im kalifornischen Flammeninferno alles verloren: Miley Cyrus und Liam Hemsworth

Haben im kalifornischen Flammeninferno alles verloren: Miley Cyrus und Liam Hemsworth

Miley Cyrus (26, "Bangerz") kurbelt derzeit ihre Musikkarriere an. Doch in der Radioshow von Howard Stern plauderte die Schauspielerin nicht nur über ihren neuen Song "Nothing Breaks Like a Heart", den sie gemeinsam mit DJ Mark Ronson (43) aufgenommen hat, sondern auch über ihre bessere Hälfte Liam Hemsworth (28, "Love and Honor"). Dabei machte sie ein überraschendes Geständnis: Sie nennt den Schauspieler nicht mehr ihren Verlobten.

Auf die Frage hin, ob Liam ihr Verlobter sei, wollte sich die Musikerin nicht auf die Bezeichnung festlegen: "Ja, irgendwie schon, aber ich nenne ihn lieber meinen Überlebenspartner." Für ihren Freund sei das zu wenig romantisch, aber sie habe gelernt, dass es das sehr wohl ist, so Cyrus. Die Sängerin spricht auch an, warum der neue Name zur ihrem Liebsten mehr als passt: Während der Waldbrände in Malibu, bei dem das Paar Mitte November dieses Jahres sein Zuhause verloren hatte, hat der Schauspieler die gemeinsamen Tiere aus dem Feuer gerettet. "Ich habe ihn noch nie mehr geliebt, als dafür."

Hochzeit in Sicht?

Lange Zeit stand die Beziehung der beiden auf der Kippe. Hemsworth und Cyrus waren bereits 2009 ein Paar und zwischen Mai 2012 und September 2013 auch schon verlobt. Doch sie trennten sich, bevor sie Anfang 2016 bestätigen konnten, dass sie wieder zusammengefunden haben. Im Oktober darauf erklärte Cyrus, dass sie wieder verlobt seien. Fans warten seitdem auf Hochzeitsnews. Die Ereignisse in Malibu haben die beiden jedenfalls nur noch mehr zusammengeschweißt.

SpotOnNews