VG-Wort Pixel

Mirco Nontschew ist tot Hugo Egon Balder und Kollegen trauern

Hugo Egon Balder (re.) trauert um seinen Kollegen und Freund Mirco Nontschew.
Hugo Egon Balder (re.) trauert um seinen Kollegen und Freund Mirco Nontschew.
© imago/Horst Galuschka
Stars aus der deutschen Comedy-Szene nehmen in den sozialen Medien Abschied von Mirco Nontschew, der überraschend verstorben ist.

Der überraschende Tod von Mirco Nontschew (1969-2021) löst in den sozialen Medien eine Welle der Trauer aus. Zahlreiche Promis, mit denen der Comedian über die Jahre immer wieder gemeinsam vor der Kamera stand, nehmen Abschied von dem "RTL Samstag Nacht"-Star, der mit nur 52 Jahren verstorben ist.

Hugo Egon Balder ist "unendlich traurig"

"Mirco war der Erste, der von Jacky und mir als Produzenten von 'RTL Samstag Nacht' ins Team geholt wurde. Ich bin fassungslos, unendlich traurig und jetzt einfach nur stumm", schreibt etwa Hugo Egon Balder (71) auf Instagram. Dazu teilte der Moderator ein altes Foto, das die frühere Crew von "RTL Samstag Nacht" mit Nontschew zeigt.

Tommy Krappweis (49), mit dem Nontschew ebenfalls mehrere Jahre für "RTL Samstag Nacht" gedreht hat, wünscht seinem früheren Kollegen auf Twitter eine "gute Reise" und erinnert an ein Zitat von Comedian Wigald Boning (54): "Einmal pro Sendung zeigte Gott auf Mirco und sprach 'Du seiest nun für drei Minuten der lustigste Mensch der Welt'."

Von Nontschews Tod ergriffen zeigt sich auch Fernsehmoderator, Autor und Podcaster Nilz Bokelberg (45): "Oh Mann, das erwischt mich weitaus mehr, als ich gedacht hab. Gute Reise Mirco Nontschew und danke, dass du da warst. Du hast diese Welt ein ganzes Stück besser gemacht", twittert er.

Mario Barth trauert um "Freund Mirco"

Für Comedian Ingmar Stadelmann (41) sei Nontschew "der Lustigste" gewesen. "Ruhe in Frieden", schreibt er ebenfalls via Twitter. Komiker Mario Barth (49) teilte auf Instagram mehrere gemeinsame Fotos von sich und Nontschew. Er sei "gelähmt" und "voller tiefer Trauer" und verabschiede sich "nicht nur von einem der größten und mit Abstand besten und nettesten Kollegen, sondern vielmehr auch vom Menschen und Freund Mirco. Es gibt keine Worte für diesen wahnsinnigen Verlust".

Das wird Ralf Schmitz vermissen

Komiker Ralf Schmitz (47), mit dem Nontschew unter anderem in den "7 Zwerge"-Filmen zu sehen war, erinnert sich auf Instagram an ihre lustigsten Momente zurück: "Du und ich haben, wenn die Kamera nicht lief und wir Mist gebaut haben, oft so sehr gelacht, dass wir keine Luft bekommen haben und wieder in die Maske mussten. Das werde ich unglaublich vermissen. Dich werde ich unglaublich vermissen, Großer!"

Für Chris Tall (30) sei Nontschew außerdem "einer der Allergrößten" gewesen. "Es zerreißt mir das Herz! Mein herzliches Beileid und ganz viel Kraft an die Hinterbliebenen", schreibt der Comedian zu einem gemeinsamen Instagram-Foto von sich und Nontschew.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker