VG-Wort Pixel

Monarchie Norwegen: Prinzessin Ingrid Alexandra feiert ihren 18. Geburtstag

Prinzessin Ingrid Alexandra von Norwegen
Prinzessin Ingrid Alexandra von Norwegen
© Albert Nieboer / Picture Alliance
Sie ist das erste gemeinsame Kind von Prinz Haakon und seiner Frau Mette-Marit: Die sympathische Prinzessin Ingrid Alexandra wird eines Tages Königin von Norwegen werden.

Sie hat das Lächeln ihrer Mutter Mette-Marit und die Augen ihres Vaters, Prinz Haakon: Die norwegische Thronfolgerin Ingrid Alexandra feierte am Freitag ihren 18. Geburtstag. Sollte es wider Erwarten nötig werden, ist sie somit nun alt genug, um selbst den Thron zu besteigen. Das geht übrigens nur, weil 1991 das Gesetz entsprechend geändert wurde, so dass nun auch Frauen in die Thronfolge aufgenommen werden. Andernfalls wäre ihr kleiner Bruder Sverre der Nachfolger seines Vaters.

Letzter Schrei am Oslofjord: Munch-Museum in Norwegen eröffnet

Ingrid Alexandra wird zukünftig die erst zweite weibliche Regentin des skandinavischen Landes werden. Ihre einzige königliche Vorgängerin ist die Monarchin Margarete, die von 1353 bis 1412 regierte. Allerdings nicht nur über Norwegen, sondern auch über Schweden und Dänemark. Dass eine junge Frau Thronfolgerin ist, ist also eine echte Seltenheit. Und das, obwohl sie einen älteren Bruder hat: den 25-jährigen Marius. Der stammt allerdings aus der ersten Ehe seiner Mutter und ist somit kein leibliches Kind von Prinz Haakon. Einen Platz in der Thronfolge hat er deshalb nicht.

Norwegen: Ingrid Alexandra hat nun ein eigenes Büro

Ingrid Alexandra hat bereits ein eigenes Büro im Palast bekommen und soll in Zukunft ihre Eltern häufiger bei offiziellen Aufgaben unterstützen. Zu ihrem Geburtstag traf sie sich bereits mit Vertretern des Parlaments, die ihr Glückwünsche ausrichteten und mit der Prinzessin zukünftige Pläne besprachen. Prinz Haakon und seine Ehefrau Mette-Marit stellten jedoch klar, dass derzeit noch die Ausbildung der Thronfolgerin an erster Stelle stehe und die royalen Pflichten erst danach kämen. Ingrid Alexandra hat gerade die Schule beendet und wird nun voraussichtlich ein Studium beginnen.

Privat ist die norwegische Prinzessin eine leidenschaftliche Hundefreundin, fährt gern Ski, mag Surfen und lernt Kickboxen. Sie konnte mit ihren Geschwistern eine fast normale Kindheit auf dem Gut Skaugum im Dörfchen Asker verbringen, was ihren Eltern immer sehr wichtig gewesen sein soll.

wt

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker