VG-Wort Pixel

Spendenkonzert "Vax live" Prinz Harry, der Rockstar: So lief sein erster Auftritt in den USA auf großer Bühne

Prinz Harry
Prinz Harry hielt bei einem Charity-Konzert in Los Angeles eine Rede
© dpa
Zusammen mit Promis wie den Foo Fighters, Jennifer Lopez und Ben Affleck ist Prinz Harry am Sonntag bei einem Benefizkonzert in Los Angeles aufgetreten. Der Royal kam ohne seine schwangere Frau Meghan.

Prinz Harry ist nach der Beerdigung seines Großvaters wieder in die USA zurückgekehrt und hatte dort am Sonntagabend seinen ersten öffentlichen Auftritt vor großem Publikum: Der 36-Jährige nahm am "Vax Live"-Benefizkonzert in Los Angeles teil. Zusammen mit Promis wie Jennifer Lopez, den Foo Fighters oder Ben Affleck war er einer der Ehrengäste der Show. Er trat vor einem Stadion-Publikum auf, in dem sich nur vollständig geimpfte Personen befanden, darunter viel Krankenhauspersonal.

Locker und mit einem Mikro in der Hand betrat er die Bühne. "Ihr habt das letzte Jahr damit verbracht, mutig und selbstlos zu kämpfen, um uns alle zu schützen.", sagte er. Der Abend sei dafür gedacht,  diese Helden und Heldinnen zu feiern. "Wir schulden euch unglaublich viel Dank". Dann erinnerte der Prinz an die Situation in anderen Ländern. "Heute Abend stehen wir zusammen in Solidarität mit den Millionen Familien in Indien, die gegen eine verheerende zweite Welle kämpfen", sagte er und betonte:  "Das Virus hält sich nicht an Grenzen, und der Zugang zu Impfstoff kann nicht von der Geographie bestimmt werden."

Prinz Harry und seine Frau Meghan

Die Amerikaner lieben Harry: Sein Auftritt kam gut an

Harry nutzte deshalb seinen Auftritt, um an eine gerechtere Verteilung von Impfstoffen zu appellieren. "Wir können uns nicht ausruhen oder wirklich erholen, bis es eine gerechte Verteilung in jeder Ecke der Welt gibt", sagte er. Es müsse überall auf der Welt ein Grundrecht sein, Zugang zu einem Vakzin zu haben. Seine Rede wurde mit Standing Ovations belohnt.

Ursprünglich sollte auch seine schwangere Frau Herzogin Meghan mit dabei sein. Die beiden engagieren sich als Vorsitzende der "Vax Live"-Kampagne, die sich dafür einsetzt, Impfaufklärung während der Pandemie zu betreiben. Meghan fehlte jedoch. Zuletzt hatte das Paar mit einem gemeinsamen Auftritt bei Oprah Winfrey für Schlagzeilen gesorgt.

Quellen: "People", "Daily Mail"

sst

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker