Promi-Beziehung Tatjana und Prinz Foffi trennen sich


Ende einer skurrilen Beziehung: Tatjana Gsell (35) und Prinz Ferfried von Hohenzollern (63) gehen Medienberichten zufolge künftig getrennte Wege. Ein Grund soll der große Altersunterschied sein.

Tatjana Gsell (35) und Prinz Ferfried von Hohenzollern (63) haben sich nach Informationen von RTL "in beiderseitigem Einvernehmen" getrennt. Beide hätten dies dem Magazin "RTL Exclusiv" bestätigt, sagte ein Sprecher des Senders. Gründe seien der große Altersunterschied und unterschiedliche Interessenslagen. Die Trennung sei nicht im Streit erfolgt, vielmehr blieben sich beide freundschaftlich verbunden. "Er hat auch gesagt, dass er ihr in allen juristischen und wirtschaftlichen Fragen zur Verfügung stehen wird", sagte der Sprecher. "Was immer das bedeutet."

Prinz Ferfried von Hohenzollern, Enkel des letzten Königs von Sachsen, gehört dem deutschen Hochadel an. Tatjana Gesell ist die Witwe des Schönheitschirurgen Franz Gsell. Er starb 2003 im Alter von 76 Jahren an den Folgen eines Überfalls, der sich später als inszeniert herausstellte. Tatjana Gsell wurde 2004 wegen Vortäuschens einer Straftat und versuchtem Versicherungsbetrug unter anderem zu einer 16-monatigen Bewährungsstrafe verurteilt.

Keine TV-Hochzeit

Ende Mai war die geplante TV-Hochzeit von Tatjana Gsell und Prinz Ferfried abgesagt worden. Grund war damals nach Angaben des Produktionssprechers Peter Lanz, dass der Prinz noch nicht von seiner dritten Ehefrau geschieden war. Ursprünglich sollte die Hochzeit des Paares in Dresden der Höhepunkt der vierteiligen RTL II-Soap "Tatjana und Foffi: Aschenputtel wird Prinzessin" werden.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker