HOME

stern-Logo Alles zum Coronavirus

Forderung des Comedians: Ricky Gervais möchte, dass die Queen Krankenhausmitarbeiter statt Promis zu Rittern schlägt

Jedes Jahr werden in Großbritannien Promis von der Queen ausgezeichnet. Comedian Ricky Gervais fordert, dass diese Ehrungen in diesem Jahr an Krankenhauspersonal gehen sollen.

Ricky Gervais

Ricky Gervais fordert mehr Wertschätzung für Mitarbeiter des Gesundheitssystems

DPA

Jedes Jahr vergibt Queen Elizabeth II. zum neuen Jahr eine Vielzahl von Ehrungen für Prominente, aber auch Menschen, die sich gesellschaftlich engagiert haben. Auf der sogenannten "New Years Honors List" standen in diesem Jahr unter anderem die Regisseure Sam Mendes und Steve McQueen. Sie wurden beide zum Ritter ernannt und dürfen sich jetzt "Sir" nennen lassen.

Zum nächsten Jahreswechsel soll die Liste der Geehrten allerdings anders aussehen – zumindest wenn es nach dem Comedian Ricky Gervais geht. Der Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur, dessen Serie "After Life" gerade bei Netflix in die zweite Staffel gegangen ist, hat sich dafür ausgesprochen, dass die Queen die Titel statt an Prominente lieber an Mitarbeiter des Gesundheitssystems vergeben soll. Damit soll deren Einsatz im Kampf gegen das Coronavirus gewürdigt werden.

Ricky Gervais fordert Ritterschlag für Mediziner statt für Mascara

"Ich will nie wieder hören, dass sich jemand über das NHS (das Gesundheitssystem in Großbritannien, Anm. d. Red.) oder Krankenschwestern oder Ärzte beschwert", sagte Gervais bei einem Radio-Interview in der australischen "Christian O'Connell Show". Die Wertschätzung für die Arbeit dieser Menschen, die sich dabei oft auch in Lebensgefahr begeben, könnte auch durch offizielle Ehrungen der Queen ausgedrückt werden.

"Gebt sie jemandem, der eine Niere gespendet hat, und nicht jemandem, der eine neue Mascara erfunden hat", forderte Gervais. "Ich habe gesehen, wie Leute wegen ihrer Verdienste für die Mode zum Ritter geschlagen wurden. Was soll das sein, Dienste für die Mode?" Diese Ehrungen sollten stattdessen an Wissenschaftler gehen, die an Medikamenten gegen Krebs und Aids arbeiten.

In der Corona-Krise wird dem Krankenhauspersonal, auch in Großbritannien, mehr Wertschätzung zuteil. Die Mitarbeiter fordern allerdings, dass ihre Arbeit auch besser bezahlt werden sollte. Auch Ricky Gervais betonte in seinem Interview, dass es nicht ausreiche, für die Krankenschwestern und Ärzte lediglich zu klatschen.

Quelle: "The Christian O'Connell Show"

epp

Wissenscommunity