HOME

"Playboy"-Shooting: So haben wir Sabia Boulahrouz noch nicht gesehen

Bislang kanten wir sie vor allem als Ex-Spielerfrau. Doch jetzt will Sabia Boulahrouz als eigenständige Person wahrgenommen werden - und entblätterte sich für den "Playboy".

Sabia Boulahrouz ziert die April-Ausgabe des "Playboy"

Sabia Boulahrouz ziert die April-Ausgabe des "Playboy".

So haben wir Sabia Boulahrouz noch nie gesehen. Die Ex von Rafael van der Vaart hat sich erstmals für den "Playboy" entblättert und ihren Körper präsentiert. Bislang hat sie derartige Angebote abgelehnt. Doch als der "Playboy" anklopfte, musste sie nicht lange überlegen, wie die 40-Jährige dem Magazin sagte. Ganz leicht ist ihr das Shooting dann aber doch nicht gefallen: "Ich hab es mir ein bisschen einfacher vorgestellt. Also da ist schon so eine kleine Hemmschwelle, komplett nackig zu sein", sagte die Mutter zweier Kinder.

Die bekam sie zusammen mit dem niederländischen Fußballspieler Khalid Boulahrouz, den die Hansestädterin während seiner Zeit beim Hamburger SV kennen lernte. Im Dezember 2006 heiratete das Paar, die Ehe wurde jedoch im Januar 2013 wieder geschieden. Von Frühjahr 2013 bis Sommer 2015 war sie mit Rafael van der Vaart liiert, der damals noch mit ihrer besten Freundin Sylvie van der Vaart (heute Meis) verheiratet war. Die Entstehung und Trennung dieser Beziehung fand ein breites Medienecho. Nachdem van der Vaart sie verlassen hatte, ging es Boulahrouz zeitweise schlecht, sie magerte stark ab. Mittlerweile fühlt sich die Frau in ihrem Körper jedoch wieder pudelwohl - wie die in Paris für den "Playboy" entstandenen Fotos zeigen.

Sabia Boulahrouz ist stolz auf ihr "Playboy"-Shooting

"Ich hab auch schon gedacht: Schäme ich mich dann irgendwie, die Kinder zur Schule zu bringen? Aber nein, ganz im Gegenteil", sagte die Hamburgerin. Mit dem Shooting hat sie einen ersten Schritt unternommen, als eigenständige Person wahrgenommen zu werden. 40-Jährige arbeitet weiter daran, künftig nicht mehr als ehemalige Spielerfrau, als Ex der Fußballstars Khalid Boulahrouz und Rafael van der Vaart bezeichnet zu werden, sondern als Sabia Boulahrouz.

Weitere Motive exklusiv nur unter: https://www.playboy.de/stars/sabia-boulahrouz"

SMS nach Fehlgeburt: Hier sehen Sie Sabias Abrechnung mit Rafael
che
Themen in diesem Artikel