HOME

Im "Playboy": Vater von Sabia Boulahrouz lästert über ihre Nacktfotos: "Furchtbar!"

Sabia Boulahrouz hat sich für den "Playboy" ausgezogen. Ihre Eltern sind vom Ergebnis alles andere als begeistert und machen ihrem Ärger jetzt Luft. 

Sabia Boulahrouz

Sabia Boulahrouz hat sich für den "Playboy" ausgezogen. Ihren Eltern passt das gar nicht.

Picture Alliance

Nacktfotos im Männermagazin "Playboy" gehören zum Leben eines C-Promis wie die unumgängliche Teilnahme am Dschungelcamp oder das Bewerben von Abnehm-Tees auf Instagram. Das dachte sich offenbar auch Sabia Boulahrouz, als sie sich entschied, für die Zeitschrift die Hüllen fallen zu lassen.

Sabia Boulahrouz: Vater motzt über ihre "Playboy"-Bilder

"Die Verführerin", titelte der "Playboy" kürzlich und zeigte die Ex-Spielerfrau und Ex-beste-Freundin von Sylvie Meis oben ohne. Dass sich die 40-Jährige so zeigt, passt besonders zwei Menschen überhaupt nicht: ihren Eltern. Mehmet Engizek hat sich nun in der Zeitschrift "Closer" über die Nacktstrecke seiner Tochter ausgelassen. Und Sabias Vater scheinen die Bilder enorm wütend zu machen. "Furchtbar, einfach nur furchtbar!", motzt er. "Schämt sie sich denn gar nicht? Warum macht sie das? Ich als Vater verliere mein Gesicht. Ich werde gefragt, wie ich denn Sabia erzogen hätte, dass sie solche Dinge macht."

Mehmet und Fatma Engizek leben in der Türkei, Sabia hingegen in Deutschland. "In der Türkei ist das ganz schlimm, einfach nur peinlich", motzt Mehmet Engizek und verrät, dass besonders seine Frau Fatma die Entscheidung der gemeinsamen Tochter getroffen habe. "Meine Frau Fatma nehmen solche Sachen noch mehr mit als mich. Ihr geht es überhaupt nicht gut bei solchen Nachrichten", sagt er. 

Boulahrouz musste sich überwinden

Dass es zu einer Aussprache zwischen den dreien kommen wird, ist derweil unwahrscheinlich. Das Verhältnis gilt als zerrüttet. Boulahrouz selbst zeigte sich stolz über ihren Auftritt in dem Magazin. Sie habe es sich zwar einfacher vorgestellt, sich auszuziehen, aber schämen würde sie sich nicht. "Ganz im Gegenteil", sagte sie kürzlich. 

Sie möchte in Zukunft als eigenständige Person wahrgenommen werden statt nur als Ex-Spielerfrau. Wer weiß, vielleicht sieht man Boulahrouz wirklich irgendwann im Dschungel. Oder eben beim Tee-Schlürfen auf Instagram

"Global Gladiators" auf ProSieben: Katzenmann und van der Vaart-Ex: Diese Promis sind in der zweiten Staffel dabei
ls