HOME

"Global Gladiators": Sabia Boulahrouz zickt rum - und wird abgestraft

Schon in der zweiten Folge von "Global Gladiators" brannten bei einigen Teilnehmern die Sicherungen durch: Sabia Boulahrouz zoffte sich mit Sabrina Setlur und Miriam Höller - und bekam spontan die Quittung dafür.

Sabia Boulahrouz beim Pressetermin zu "Global Gladiators"

Sabia Boulahrouz beim Pressetermin zu "Global Gladiators"

Picture Alliance

Die ProSieben-Show "Global Gladiators" soll ein einziges großes Abenteuer sein für die Teilnehmer, doch die größte Erregung herrschte am Donnerstagabend nicht etwa als Joey Heindle und eine gefährliche Prüfung absolvieren und einen steilen Gipfel erklimmen mussten. 

In dem Moment möchten die die beiden "Gladiatoren" vielleicht Herzklopfen bekommen haben. So richtig in Wallung gerieten die Kandidaten jedoch in einer anderen Szene.  saß am Lagerfeuer und plauderte wieder mal aus dem Nähkästchen. Die 40-Jährige sprach über ihre Beziehung zu dem früheren HSV-Profi Rafael van der Vaart und ihre ehemals beste Freundin Sylvie Meis, von der sie nicht viel Gutes zu berichten weiß.

Sabia Boulahrouz und die alten Geschichten

Sabrina Setlur wurde das jedoch alles zu viel, sie wollte die alten Geschichten nicht mehr hören. Sabia versuchte sich zu rechtfertigen: "Du bist natürlich durch deine Musik bekannt und nicht durch dein Privatleben", sagte sie. "Ich bin durch diese Dreiecksbeziehung bekanntgeworden. Und ich glaube nicht, dass ich das je in meinem Leben wieder loswerde." 

Sollte sie diese Geschichte je wieder loswerden wollen, so könnte es helfen, nicht ständig darüber zu sprechen. Genau das wandte Setlur nun ein: "Du musst diese Schlagzeilen nicht am Leben halten, aber das tust du gerade. Weil du Angst hast, wenn du sie nicht am Leben erhältst, dass du untergehst."

In das spannungsgeladene Gespräch schaltete sich nun auch ein, die von Boulahrouz wissen wollte: "Erzähl doch mal, wer du bist, ohne diese Geschichten zu erwähnen."

Sabrina Setlur rastet aus

Doch damit war Sabia offenbar überfordert und jammerte weiter herum. Worauf Sabrina Setlur explodierte: "Fängt sie wieder damit an, mit der Vergangenheit". Sie warf ihrer Kontrahentin vor, sich nur wichtigmachen zu wollen. "Get a life - und nicht das der anderen, sondern dein eigenes", lautete ihr Rat.

Der Streit hatte ein Nachspiel für die frühere Spielerfrau: Als die Kandidaten einen Teilnehmer nominieren mussten, der ab sofort jederzeit rausfliegen kann, fiel die Wahl auf Sabia Boulahrouz. 

Sieht ganz so aus, als sei das Abenteuer für sie bald zu Ende. Dann hat sie Zeit, um von ihre alten Geschichten mit und Sylvie Meis zu erzählen.

"Global Gladiators" auf ProSieben: Katzenmann und van der Vaart-Ex: Diese Promis sind in der zweiten Staffel dabei
che