HOME

Shannen Doherty: Die Brust-OP ist "kein Spaß"

Schauspielerin Shannen Doherty hat immer noch mit der OP zu kämpfen, bei der ihr Brustimplantate eingesetzt wurden: "Es ist kein Spaß".

Schauspielerin Shannen Doherty (47, "Beverly Hills, 90210") kämpft seit 2015 gegen den Brustkrebs. Nachdem ihr beide Brüste amputiert worden waren, legte sie sich Mitte Mai erneut unters Messer, um sich diese wiederaufbauen zu lassen. Nach der OP meldete sie sich nur kurz zu Wort, versprach aber schon damals, bald genauer zu berichten. Und dieses Versprechen hat sie nun mit einem Instagram-Post eingehalten.

"Rekonstruktion ist kein Spaß. Ich werde nicht lügen ... Ich hatte mit dieser Operation zu kämpfen", erklärt sie den Ernst der Lage. Doch ihr Arzt erinnere sie immer daran, dass die OP erst drei Wochen her sei und sie dennoch bereits auf dem besten Wege sei, keine Schmerztabletten mehr zu brauchen. Es gehe ihr generell gut, bestätigt Doherty auch selbst. Vor allem "wenn man bedenkt, dass ich drei chirurgische Eingriffe und eine zehnstündige Operation hatte - und trotzdem... ich kämpfe", gibt sie weiter zu.

Es sei emotional hart, auch weil sie physisch nicht in der Lage sei, viele Dinge zu tun, die ihr Spaß machen würden. "Dies ist ein weiterer demütigender Moment, den der Krebs mir beschert hat", schreibt Doherty. Doch sie sei dankbar dafür, denn "die Dinge könnten so viel schlimmer sein". Sie sei auf vielerlei Weise gesegnet, schließt sie den Kommentar zu einem gemeinsamen Foto mit dem Arzt ihres Vertrauen, "mein erstaunlicher Dr. Jay Orringer".

SpotOnNews
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.