HOME

Kurz vor dem Comeback: Nach Sex-Geständnis von Mel B gibt es Zoff unter den Spice Girls

Kurz vor ihrem Bühnencomeback herrscht zwischen den Spice-Girls-Mitgliedern schlechte Stimmung. Grund ist ein pikantes Interview von Mel B. 

Spice Girls Mel B, Mel C, Emma Bunton und Geri Halliwell

Die Spice Girls Mel B, Mel C, Emma Bunton und Geri Halliwell

Picture Alliance

Mit diesem Geständnis hat Mel B für Furore gesorgt. Im Interview mit dem britischen Moderator Piers Morgan behauptete die 43-Jährige, mit ihrer Spice-Girls-Bandkollegin Geri Halliwell (heute Geri Horner) Sex gehabt zu haben. "Wir waren beste Freundinnen. Es ist einfach passiert", sagte die Sängerin und wurde noch konkreter. "Sie hatte tolle Brüste und einen fantastischen Hintern."

Mel B spricht über Sex mit Geri Halliwell

Dass ihre ehemalige Kollegin über ihr loses Mundwerk nicht erfreut sein würde, war auch Mel B. bewusst. "Sie wird mich dafür hassen. Sie lebt ja jetzt in ihrem schicken Landhaus mit ihrem Ehemann. Aber es ist eine Tatsache", erklärte sie. Und tatsächlich soll sich Halliwell über die öffentlichen Kommentare ärgern. Laut der "Daily Mail" soll sie aber weniger empört über das Sex-Geständnis ihrer Kollegin sein, als über die Kommentare über ihren Lebensstil. Dass Mel B betonte, Halliwell wohne in "ihrem schicken Landhaus" und sei "vornehm", halte sie offenbar für unverschämt. 

Und auch Bandkollegin Mel C soll sich über die Kommentare geärgert haben. Sie saß während des Interviews im Publikum, bekam alles live mit. Angeblich habe sie jetzt sogar Angst um das geplante Bühnencomeback der Spice Girls. Im April sollen dafür die Proben starten, die Konzerte finden im Mai und Juni in Großbritannien statt. Eine anschließende Tour durch Europa oder die USA war ebenfalls nicht ausgeschlossen. Mel Bs Kommentare dürften jedoch jeglicher Planung einen Strich durch die Rechnung gemacht haben. 

Geplante Tour im Sommer

Die Nachricht, dass die Spice Girls für ein paar Konzerte zurückkommen, hatte Fans im vergangenen Jahr in Aufregung versetzt. Das Comeback, bei dem alle Mitglieder außer Victoria Beckham mitmachen werden, ist für Mel B und Co. zweifelsohne ein wichtiger Geldbringer. Im Gegensatz zu Halliwell ist Mel B seit ihrer Ehe und anschließender Scheidung von Ex-Mann Stephen Belafonte pleite. Vermutlich war das auch der Grund dafür, dass sie bei Piers Morgan gegen ihre ehemalige Kollegin stichelte. Bleibt zu hoffen, dass die geplante Tour trotz des Streits stattfinden kann – zum einen für die Fans, zum anderen aber auch für sie selbst. 

Quelle: "Daily Mail"

MelB
ls