HOME

Sänger über "The Voice"-Rauswurf: Tom Jones: Ich wurde besser auf dem Bau behandelt, als bei BBC

Tom Jones ist zurück bei "The Voice UK". 2015 kickte der Sender BBC den Sänger aus der Jury. Jetzt äußert sich der Weltstar erstmals über die Art und Weise des Rauswurfs - und findet kaum gute Worte.

Der Sänger Tom Jones

Tom Jones ist seit 2012 in der Jury der britischen Ausgabe von "The Voice"

Seit 2012 sitzt Tom Jones in der Jury der britischen Castingshow "The Voice UK". Vergangenes Jahr wurde er kurzerhand durch den Sänger Boy George ersetzt. Von seinem Rauswurf erfuhr er erst einen Tag vorher, wie er jetzt in einem Interview verriet. 

Dem britischen TV-Magazin "Radio Times" erklärte er: "Ich war sauer. Ich habe nie rausgefunden, wer diese Entscheidung getroffen hat (...) Das erste, was ich dachte, war: Wieso haben sie es mir erst so spät gesagt? Als ich den Anruf bekam und ich fragte, wann diese Entscheidung getroffen wurde, hieß es: Gestern. 'Und morgen geben wir eine Pressemitteilung raus.' Oh, wie nett!"

Tom Jones: "So glücklich, wieder zurück zu sein!"

Und weiter: "Natürlich ist das ein Tritt in den Hintern. Als ich noch in Fabriken oder auf dem Bau gearbeitet habe, bekam man mindestens eine Woche Vorlauf. Sie rufen dich nicht einfach an und sagen: 'Sorry, morgen musst du nicht mehr kommen.' Man trifft so eine Entscheidung doch nicht einfach über Nacht." Es sei jedoch eine kleine Genugtuung für ihn gewesen, dass die Einschaltquoten nach seinem Ausscheiden gesunken sind. 


Im neuen Jahr wechselt die Castingshow den Sender. Die sechste Staffel von "The Voice UK" wird dann von ITV, ausgestrahlt. Und dann wird auch der 76-Jährige wieder mit an Bord sein. "So glücklich, wieder zurück zu sein. Ich freue mich sehr, mit meinem Team, meinem Freund Will und den neuen Coaches Jennifer und Gavin zu arbeiten. Das wird großartig!", schreibt er auf seiner Facebook-Seite. Neben ihm wird auch wieder "The Black Eyed Peas"-Sänger Will.i.am in der Jury Platz nehmen. Neu im Coaches-Team sind die Sängerin Jennifer Hudson sowie der Musiker und Ex-Mann von Gwen Stefani, Gavin Rossdale.

Die Blind Auditions starten am 7. Januar. BBC zeigt am selben Abend übrigens eine neue Castingshow mit dem Titel "Let it shine", in der Gary Barlow Kandidaten für das neue Take-That-Musical sucht.

jek