HOME

Topmodel und dreifache Mutter: Mode-Ikone Claudia Schiffer feiert 40. Geburtstag

Die Karriere von Claudia Schiffer begann in einer Düsseldorfer Diskothek, wo sie 1987 entdeckt wurde. Sie avancierte zu Lagerfelds Muse und zum Supermodel. Mittlerweile lebt Schiffer als Ehefrau und dreifache Mutter in London. Heute feiert sie ihren 40. Geburtstag.

Sie ist bis heute das einzige deutsche Supermodel und eine Ikone unserer Zeit: Claudia Schiffer, Anwaltstochter aus Rheinberg bei Düsseldorf, feiert am 25. August ihren 40. Geburtstag.

Claudia Schiffer ist das älteste von vier Kindern. Schiffer hat eine Schwester, Ann Carolin, und zwei Brüder, Stefan und Andreas. Ihre Mutter Gudrun ist Hausfrau, ihr Vater Heinz, der 2007 verstarb, besaß eine eigene Anwaltskanzlei. Die junge Schiffer plante deshalb auch Jura zu studieren, um später in die Kanzlei einzusteigen. Dieses Vorhaben scheiterte, denn Schiffer ging bereits als 17-Jährige nach Paris, um dort als Model zu arbeiten.

Schiffer reiste nach Paris, Modemetropole und Heimat großer Designer wie Christian Dior, Louis Vuitton oder Karl Lagerfeld. Der Deutsche wurde zu Schiffers Förderer, sie zu seiner Muse. 1988 betrat Schiffer erstmals einen Laufsteg für Chanel - im selben Jahr machte sie Abitur. Acht Jahre hielt die enge Verbindung zwischen Lagerfeld und Schiffer - bis der Modezar sie 1996 als "gestrige Erscheinung" abservierte. Eine schmerzhafte Erfahrung für die erfolgsverwöhnte Schiffer. Doch die Wogen haben sich mittlerweile geglättet. Seit 2007 sind Schiffer und Lagerfeld wieder ein Herz und eine Seele.

Zuerst erregte die schüchterne Blondine als das "Frollein-Wunder" internationales Aufsehen. Sie wurde als deutsche Brigitte Bardot inszeniert. Neben ihrem Engagament für Chanel bewarb Claudia Schiffer als junges Model Produkte der US-Marke Guess. Bald avancierte sie zum bestbezahlten Fotomodell der Welt. Heute ist Schiffer eine Ikone der Supermodel-Ära der 90er Jahre.

Schiffer war zur richtigen Zeit am richtigen Ort, als Models neben den Marken, die sie bewarben, selbst zu Marken wurden. Plötzlich konnten sich die Schönheiten ihre Kampagnen auswählen, sogar den Fotografen bestimmen und wurden nicht mehr als schnell verfügbare Zeitarbeiterinnen herumgeschubst. In Paris schritt sie für Valentino und Gianni Versace über den Laufsteg, in New York für Ralph Lauren. Es gibt kaum einen Designer, für den Schiffer nicht gearbeitet hat. 1995 betrug ihre Gage bis zu 75.000 DM - pro Tag. "Das war ein ganz tolles Gefühl und eine ganz besondere Epoche in der Modegeschichte", erinnerte sich Schiffer später in einem Interview. Heute wird ihr Vermögen auf circa 200 Millionen Euro geschätzt.

Mit preußischer Disziplin und kaufmännischem Kalkül trieb Schiffer ihre Karriere voran. Während ihre Kolleginnen Champagner-Partys in Nobel-Hotels feierten, saß Claudia schon im Flieger zum nächsten Termin. Dieser Ehgeiz galt auch für ihre Verpflichtungen abseits des Laufsteges. Mitte der Neunziger gründete die 40-Jährige mit ihren Model-Kolleginnen Cindy Crawford, Naomi Campbell, Elle Macpherson und Christy Turlington die Kaffeehauskette "Fashion Café".

Zudem mehrte Schiffer ihr Vermögen durch den Verkauf eigener Fitness-Videos, Kalender und Bücher. 1998, im Alter von 28 Jahren, konnte sich Claudia Schiffer steinreich vom Laufsteg zurückziehen. Heute absolvierte sie nur noch ausgewählte Modeljobs.

Neben ihren Laufstegauftritten sorgte Schiffer vor allem mit ihren Männergeschichten für Schlagzeilen. 1994 verlobte sich die Blondine mit US-Magier David Copperfield. Eine Beziehung, die viele bis heute für einen PR-Gag halten, um Schiffers Bekanntheitsgrad auf dem US-Markt zu steigern und Copperfield die Türen nach Europa zu öffnen. 1999 trennte sich das Paar. Nach Copperfield folgte der Londoner Galerist und Playboy Tim Jeffries. Mit ihm verlobte sich Schiffer im Jahr 1999 - nur ein Jahr später folgte die Trennung.

Seit Mai 2002 ist Schiffer mit dem britischen Regisseur Matthew Vaughn verheiratet. Das Paar hat drei gemeinsame Kinder - Sohn Caspar sowie die Töchter Clementine und Cosima - und lebt in London

Das dritte Kind des Paares, Tochter Cosima, kam am 14. Mai 2010 zur Welt. Kurz zuvor hatte sich Schiffer hochschwanger für die deutsche "Vogue" ablichten lassen. Ihr Image als spießige Deutsche, die konsequent freizügige Fotos verweigert, dürfte sie damit auch abgestreift haben.

Schiffer, die mit ihrer Familie im Londoner Stadtteil Notting Hill lebt, versucht ihr Privatleben so gut es geht zu schützen. Umso überraschender war es, als sie 2003 gemeinsam mit ihrem Erstgeborenem den Titel des "Quelle"-Kataloges zierte. Ein Jahr später trat Schiffer mit Caspar in einem Werbespot für Kinder-Schokolade auf.

Dass sich Claudia Schiffer mit 40 Jahren komplett aus der Modebranche verabschieden wird, ist nicht zu erwarten. Gerade erst erneuerte sie ihre lukrativen Werbeverträge mit Chanel und Salvatore Ferragamo. Zum Geburstag ist Presserummel allerdings nicht erwünscht. Frau Schiffer sei "nicht verfügbar", lehnte ihre Londoner PR-Agentur knapp und ohne Begründung Interview-Wünsche ab.

Julia Mäurer