HOME

Tote Pferde bei Dreharbeiten zu "Luck": HBO setzt neue Serie von Dustin Hoffman ab

Vorwürfe der Tierquälerei: Nach Protesten von Tierschutzorganisationen und dem Tod von drei Pferden während der Dreharbeiten ist Dustin Hoffmans neue Serie "Luck" abgesetzt worden.

Nachdem drei Pferde am Set starben, wurden die Dreharbeiten zur neuen Serie mit Dustin Hoffmann, eingestellt. Der Schauspieler ("Die Reifeprüfung") spielt in "Luck" den ehemaligen Gefängnisinsassen Chester Bernstein, der nun in Pferderennen seine Zukunft sieht.

Die ausführenden Produzenten David Milch und Michael Mann verkündeten gestern, dass die Dreharbeiten gestoppt werden: "Wir haben die höchsten Sicherheitsvorkehrungen während der Produktion eingehalten - viel höhere, als es sie normalerweise bei Pferderennen gibt. Außerdem ist weniger passiert als bei sonstigen Rennen oder abends in den Ställen oder auf der Wiese. Obwohl wir die höchsten Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, können Unfälle passieren und man kann auch nicht sagen, dass in der Zukunft nichts passieren wird. Deshalb haben wir uns zu dieser schwierigen Entscheidung durchgerungen. Wir beide haben diese Serie, ihre Schauspieler, die Crew und die Schreiber geliebt. Das war eine großartige Zusammenarbeit und wir planen sie auch in Zukunft fortzuführen."

Zwei der Pferde waren gestorben, nachdem die Renn-Szenen gedreht wurden, während ein anderes sich verletzt hatte, als es zum Set geführt wurde. Nachdem das fünf Jahre alte Tier gestorben war, versammelten sich Tierschutzorganisationen zum Protest. Die 'American Humane Association' forderte, dass die Pferde nicht mehr bei den Dreharbeiten eingesetzt werden sollten, während PETA noch einen Schritt weiter ging und einen Stopp der Serie verlangte. PETA-Vizepräsidentin Kathy Guillermo gab "RadarOnline" kurz vor Einstellung der Serie ein Interview: "Ich bin sehr verärgert über HBO, die alte, nicht fitte Pferde auf die Rennstrecke geschickt haben - das ist Mord. Es gab Tierschutzbeauftragte am Set, die weitere Todesfälle befürchteten, da die Pferde älter und nicht im besten Zustand waren." Nachdem die Einstellung von "Luck" bekannt gegeben wurde, veröffentlichte PETA folgendes Statement: "Wir danken den Informanten, die verhindert haben, dass der Tod der Pferde unter den Teppich gekehrt wird. Sollten Milch, Mann und HBO die Serie wieder fortsetzen, wird PETA, wie schon von Anfang an, fordern, dass man Dokumentationsmaterial von Pferderennen benutzt, anstatt Pferde für Unterhaltungszwecke zu gefährden."

Dustin Hoffman hat sich bislang noch nicht zu den Vorgängen geäußert.

Cover Media / Cover Media