VG-Wort Pixel

Prinz Philip Um drei Uhr nachts aus dem Bett geklingelt: So erfuhr Prinz Harry vom Tod seines Opas

Prinz Philip und Prinz Harry im Jahr 2014 bei der Geburtstagsparade für die Queen
Prinz Philip und Prinz Harry im Jahr 2014 bei der Geburtstagsparade für die Queen
© Lefteris Pitarakis / Picture Alliance
Anfang April starb Prinz Philip, der Ehemann der Queen. Die engste Familie wurde umgehend informiert, nur einer war nicht zu erreichen: Prinz Harry.

Am 9. April verstarb der Ehemann von Queen Elizabeth II. im Alter von 99 Jahren. Das britische Königshaus informierte die Öffentlichkeit im Laufe des Tages über den Tod von Prinz Philip. Der Duke of Edinburgh sei am Morgen friedlich auf Schloss Windsor eingeschlafen, hieß es in einem Instagram-Posting der Royal Family. Die engsten Familienmitglieder wurden natürlich informiert, bevor die Nachricht nach außen kommuniziert wurde. Nur einer war nicht zu erreichen: Prinz Harry.

Der 36-Jährige lebt mit seiner Frau Meghan und Sohn Archie in der Nähe von Los Angeles. Die Zeitverschiebung zu seiner Heimatstadt London beträgt acht Stunden. Mitarbeiter der US-Botschaft versuchten Harry telefonisch zu kontaktieren, um ihn über den Tod seines Großvaters zu informieren. Das Königshaus wollte dem Prinzen die traurige Nachricht übermitteln, bevor er sie am Morgen aus den Medien erfährt. Doch Harry ging nicht ans Telefon. Ob er das Klingeln nicht hörte oder schlichtweg ignorierte, ist nicht bekannt, immerhin war es in Kalifornien drei Uhr morgens.

Polizei informierte Prinz Harry über den Tod von Prinz Philip

Daraufhin soll die Botschaft das Polizeirevier von Santa Barbara kontaktiert haben, der Gemeinde, in der Harry und Meghan wohnen. Ein Beamter fuhr schließlich mitten in der Nacht zum Anwesen des Paares und ließ über einen Angestellten ausrichten, dass Harry sich dringend bei der Botschaft melden solle. So erfuhr er schließlich, dass sein Großvater verstorben ist.

Harry würdigte Prinz Philip später in einem Statement als pflichtbewussten Diener der Königin, aber auch als einen Mann mit einzigartigem Humor, der sich selbst immer treu geblieben ist. "Er wird in Erinnerung bleiben als der am längsten amtierende Gemahl einer Monarchin, als hochdekorierter Soldat, als Prinz und Herzog. Aber für mich (...) war er mein Opa: Meister des Barbecue, Legende der Scherze und frech bis zum Ende", schrieb der 36-Jährige.

Quelle:  TMZ.com

jum

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker