HOME

Umfrage: Die unattraktivsten Frauen der Welt

Über einen schönen Titel freuen sich die meisten. Aber wer will schon zu den 100 unattraktivsten Frauen der Welt gehören? Ein Männermagazin hat sie gewählt und war dabei gnadenlos.

Camilla Parker-Bowles ist nach einer Leserumfrage des Männermagazins "FHM" die "Unsexiest Woman" des Jahres 2005. "Wie kann Charles nur? Kann sich jemand Camilla mit Krone vorstellen?", fragt die Redaktion des Blattes, das wie schon in den vergangenen Jahren eine Rangliste mit 100 Frauen erstellt hat. Die künftige Frau von Prinz Charles war schon im vergangenen Jahr auf Platz drei gelandet. Vorjahres-"Siegerin" Susann Stahnke rutschte jetzt auf den 26. Platz ab.

"Ein Schnatterbiss, und die Männlichkeit ist zerkaut"

An zweiter Stelle der zurzeit unattraktivsten Frauen steht die Dschungelkönigin Desiree Nick mit der Begründung: "Zu gefährlich: ein Schnatterbiss, und die Männlichkeit ist zerkaut." Platz drei nimmt Moderatorin Sabine Christiansen ein; das Blatt fragt "Wie mögen diese Lippen küssen?". Über Nummer vier Victoria Beckham reimt man: "Zu viel Chi Chi, zu viel Tamtam: das braucht kein Mann."

Auf Platz fünf hat es Tatjana Gsell geschafft. "Peinlich, prollig, pressegeil", so das Urteil über die Busen-Witwe. Und während sich kaum noch jemand an den Schweizer Botschafter Thomas Borer-Fielding erinnert, darf sich seine angebliche Ex-Geliebte Djamila Rowe noch als sechste bei den "Unsexiest Women" einreihen. Die Siebte ist Uschi Glas, die gerade gegen Stiftung Warentest prozessiert. Als Achte macht Angela Merkel das Rennen. Barbara Becker belegt Platz neun und die Jury wettert, sie hätte "dank Pilates-Video Naddel-Niveau erreicht". Kader Loth, Ex-Penthouse-Model und eine der vielen Ex-"Big Brother"-Kandidatinnen, belegt den stolzen zehnten Platz.

"Bitte in der Politik bleiben"

Politikerinnen und Politiker-Ehefrauen werden mit verschiedenen Begründungen als unsexy eingeschätzt: Renate Künast soll "bitte in der Politik bleiben", Strauß-Tochter Monika Hohlmeier wird die Männlichkeit ihres Vaters zugesprochen, und Doris Schröder-Köpf wird zum Vorwurf gemacht, sie habe beim Besuch des US-Präsidenten einen französischen Edel-Designer getragen - und zwar Chanel. Peinlich urteilt das Blatt.

Bei der Umfrage war es allerdings auch schwierig es den befragten Männern recht zu machen. Die Frauen durften weder zu mollig noch zu dünn sein, geschweige denn schon ein wenig älter, das war der größte Graus.

Eine, die keine Frau ist

Selbst Talk-Schönheit Sandra Maischberger lag noch im Mittelfeld der angeblich unattraktiven Frauen, auf Platz 59. Den in diesem Fall eher ehrenhaften letzten Platz belegte Ivana Trump. Unter den 100 unsexy Frauen ist neben dem Muppet Miss Piggy auch noch eine, die keine echte Frau ist: Lilo Wanders.

AP / AP