Unterwäsche-Kampagne Männer, Muskeln, Mamma Mia!


Sie haben nicht nur stramme Waden, sondern auch einen durchtrainierten Oberkörper: Für die Unterwäsche-Kampagne von Dolce&Gabbana ließen fünf Fußballstars der italienischen Mannschaft die Hosen runter.
Von Jens Maier

Verschwitzt stehen sie in der Umkleidekabine. Ihren Fußballdress haben die Spieler der italienischen Nationalmannschaft bis auf die Unterhose abgelegt. Die muskelbepackten Körper glänzen im Scheinwerferlicht und bringen Sixpack-Bäuche und Tattoos zur Geltung. Was wie eine erotische Fußballer-Fantasie klingt, wird dank der neuen Werbekampagne von Dolce&Gabbana Wirklichkeit.

Das italienische Designer-Team um Domenico Dolce und Stefano Gabana hat fünf Fußball-Spieler als Models verpflichtet: Fabio Cannavaro, 33, Gianluca Zambrotta, 29, Manuele Blasi, 26 - alle von Juventus Turin - sowie Gennaro Gattuso, 28 und Andrea Pirlo, 27 - beide vom AC Mailand - sind auf den Motiven nur mit Unterhose bekleidet zu bewundern. Die Wahl fiel auf diese fünf Spieler, weil sie nach den Worten von Dolce&Gabbana den "zeitgemäßen Mann perfekt represäntieren." Zu sehen sind die Fünf in unterschiedlichen Modellen der aktuellen Unterwäsche-Kollektion.

Frauenfantasien werden wahr

Starfotograf Mariano Vivanco bringt die Körper der Fußball-Profis auf den drei unterschiedlichen Motiven perfekt zur Geltung. Durch einen gekonnten Einsatz von Licht und Schatten hebt er die Muskelpartien besonders hervor. Fotografiert wurden die Spieler in einer Umkleidekabine im Stil der 50er Jahre und im dazugehörigen Duschraum und lassen damit Frauenfantasien wahr werden.

Auch angezogen macht das italienische Team in diesem Jahr eine gute Figur. Für das Turnier schneiderten Dolce & Gabbana den "Azzurri" exklusive Designeranzüge auf den Leib. Abseits des grünen Rasens trägt das italienische Star-Ensemble bei offiziellen Anlässen handgefertigte klassische, dunkelblaue Satin-Anzüge. Der Freizeitdress besteht aus einem legeren Blazer und blauen Jeans.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker