HOME

Uwe-Detlev Jessen: Ohnsorg-Schauspieler in Berlin gestorben

Der deutsche Schauspieler Uwe-Detlev Jessen ist tot. Nach langer Krankheit verstarb er am Samstag im Alter von 87 Jahren in Berlin.

Uwe-Detlev Jessen (r.) als Theaterdirektor Striese im "Oleanderpapagei"

Uwe-Detlev Jessen (r.) als Theaterdirektor Striese im "Oleanderpapagei"

Uwe-Detlev Jessen (1931 - 2019) ist tot. Der bekannte Schauspieler, der seit 1993 regelmäßig am Hamburger Ohnsorg-Theater spielte, sei bereits am Samstag im Alter von 87 Jahren nach langer Krankheit in Berlin verstorben, wie das Theater mitteilt. Jessen hinterlässt drei Kinder. Seine Frau, mit der er insgesamt 61 Jahre verheiratet war, war vor zwei Jahren gestorben. Man trauere um einen "vorbildlichen Schauspieler, den warmherzigen Kollegen und liebenswerten Menschen", hieß es in einem Nachruf.

Er war "ein überragender Menschendarsteller"

Insgesamt 24 Rollen spielte Jessen am Ohnsorg-Theater - darunter unter anderem an der Seite der legendären Heidi Kabel (1914 - 2010), mit der er schon in seinem zweiten Stück "Vun baben daal" auf der Bühne stand. Jessen sei "ein überragender Menschendarsteller - der guten, der lieben und der bösen" gewesen, heißt es weiter. Zudem wirkte der Schauspieler seit Anfang der 1960er Jahre in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit, darunter auch in der Krimireihe "Polizeiruf 110".

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel