VG-Wort Pixel

David Bennent Was macht der Junge aus "Die Blechtrommel" eigentlich heute?

Sehen Sie im Video: Was macht der Junge aus "Die Blechtrommel" eigentlich heute?






Für viele ist er bis heute mit dieser Rolle verbunden: Oskar Matzerath in "Die Blechtrommel". 1979 spielte der Schweizer David Bennent die Hauptrolle in Volker Schlöndorffs Verfilmung von Günter Grass' Roman. Bennent, zum Zeitpunkt der Dreharbeiten 12 Jahre alt, war von Geburt an kleinwüchsig. So war er für die Rolle des Jungen, der sich weigert zu wachsen, eine ideale Besetzung. Der Film gewann unter anderem die Goldene Palme in Cannes, den Deutschen Filmpreis und den Oscar als bester fremdsprachiger Film. Doch was ist aus dem kleinen Jungen mit der Blechtrommel geworden? David Bennent ist heute 53 Jahre alt, 1,55 m groß und nach wie vor schauspielerisch tätig. Nach dem Erfolg der "Blechtrommel" verlegte er bald seinen Schwerpunkt auf das Theater. Es folgten Engagements in Paris und Berlin, bei namhaften Regisseuren wie Peter Brook oder Thomas Langhoff. Ab den 90er Jahren trat Bennent auch zusammen mit seinem Vater auf, der ebenfalls ein erfolgreicher Schauspieler war. 2016 spielte er die Rolle des Mammon im "Jedermann" bei den Salzburger Festspielen. Doch auch im Fernsehen war David Bennent gelegentlich zu sehen, etwa 2019 in der Krimireihe "SCHULD nach Ferdinand von Schirach", sowie im Tatort "Väterchen Frost". Er lebt vorwiegend auf Mykonos, wo er auch seine Kindheit verbrachte.
Mehr
Er spielte Oskar Matzerath in Volker Schlöndorffs Verfilmung von Günter Grass' Roman "Die Blechtrommel" und wurde damit weltweit bekannt. Was macht der ehemalige Kinderstar heute?

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker