HOME

Blogger-Styles: Von Berlin bis Mailand: Das trägt man in den europäischen Metropolen

Blogger sind die neuen Style-Vorbilder für alle Mode-Begeisterten. Dabei sind die Trends von Stadt zu Stadt vollkommen unterschiedlich. Was in Berlin, London, Mailand und Paris gerade angesagt ist: Sehen Sie selbst. 

Von Christian Swantusch

Veronica Ferraro

Als erstes geht's nach Mailand: Veronica Ferraro verkörpert dort italienische Eleganz. Abends trägt sie High Heels, dazu entscheidet sie sich für ein bauchfreies Top in Kombination mit Marlene-Hose. 

Früher haben hauptsächlich die großen Magazine die aktuellen Trends der Saison bestimmt. Mittlerweile sind Blogger genau so wichtige Stimmen in Sachen Mode, wie die Titel "Vogue", "Elle" oder "Cosmopolitan". Die bekanntesten Blogger reisen zu den internationalen Fashion Weeks und bestimmen, was angesagt ist und was lieber aus dem Kleiderschrank wieder verschwinden sollte. Dabei unterscheiden sich die Stilrichtungen der Trend-Experten von Stadt zu Stadt und von Land zu Land.

Pariser Chic und italienische Eleganz

Die Pariser Mode-Szene ist beispielsweise bekannt für ihren avantgardistischen Stil. In der französischen Hauptstadt wird bestimmt, was Morgen getragen wird. Auch die Pariser Blogger präsentieren sich dementsprechend: Sie mixen verspielte Looks mit Chic á la Coco Chanel. Dabei dürfen die berühmten Streifen auf dem Shirt natürlich nicht fehlen. Die Kunst der Pariser ist es, ungestylt trotzdem gestylt auszusehen.

In Mailand kommt es hingegen zu einem Zusammenspiel aus italienischer Eleganz und urbanen Statements. Wer in der Modemetropole nicht als Touri entlarvt werden möchte, sollte darauf achten, tagsüber die Boyfriend-Jeans mit Designer-Täschchen zu kombinieren und abends die High Heels aus dem Koffer zu holen. Die dort ansässigen Blogger zeigen: Absätze sind Pflicht. 

Berliner Hip und Londoner Punk

Die deutsche Hauptstadt war viele Jahre durch die Teilung in Ost und West ein schwarzer Fleck auf der Mode-Landkarte. Mittlerweile hat sich die Blogger-Szene auch in Berlin ausgebreitet. Dabei ist vor allem zu erkennen, dass auf klare Linien und unkonventionelle Outfits gesetzt wird. Die Lieblingsfarbe dabei: Schwarz.

Schriller geht's in der britischen Hauptstadt zu. In London machte sich in den 1980er Jahre die Punk-Szene breit. Die Mode-Blogger dort lassen sich nach wie vor von den ausgefallenen Outfits dieser Zeit inspirieren. Aber auch die klassischen Akzente der Themse-Metropole finden sich in den Stilvorgaben der Blogger wieder. Dabei werden Blusen zu zerrissenen Jeans getragen und mit Loafers kombiniert. Das Kleine Schwarze wird mit einer lässigen Lederjacke und Chucks alltagstauglich gemacht.

Wie die unterschiedlichen Metropolen-Looks aussehen, zeigen wir Ihnen anhand von ausgewählten Bloggern in unserer Bilderstrecke.