VG-Wort Pixel

Nach wilder Partynacht mit Rihanna Chris Brown ist wieder Single


Immer wieder gab es Spekulationen über einen Neuanfang zwischen Rihanna und Chris Brown. Nun wurden sie zusammen in einem Nachtclub gesichtet - Browns Freundin Karrueche Tran zog die Reißleine.

Chris Brown kann angeblich nicht die Finger von seiner Ex-Freundin Rihanna lassen - und deshalb soll ihm seine Freundin Karrueche Tran den Laufpass gegeben haben. Am Dienstag berichtete "Hollywood Life", der Rapper habe das Model betrogen. Rihanna und Chris Brown wurden dabei beobachtet, wie sie sich auf der Tanzfläche des New Yorker Clubs "Griffin" küssten und sich später an einen ruhigeren Ort zurückzogen, um ungestört zu sein. Ein Augenzeuge berichtete, die beiden hätten "sehr verknallt" gewirkt, da sie sich "umarmten und küssten".

Das Model Karrueche Tran hat den Gerüchten offenbar Glauben geschenkt, denn sie hat sich angeblich von dem Musiker getrennt. "Karrueche hatte genug und hat Chris endgültig abserviert", sagte ein Nahestehender gegenüber "RadarOnline.com". "Zwischen Karrueche und Chris lief es schon länger nicht mehr gut, nachdem er vor kurzem mit Nicole Scherzinger in einem Nachtclub in Los Angeles gesehen worden war." Karrueche habe schon länger vermutet, dass Brown sie betrügt.

Spekulationen über Neuanfang

Der Sänger und das Model waren seit 2011 liiert. Die enge Beziehung, die er mit Rihanna pflegte, habe Karrueche frustriert, so der Insider. "Sie sind beide jung, aber sie konnte es einfach nicht mehr ertragen, öffentlich gedemütigt zu werden."

Rihanna und Brown sind dagegen seit 2009 kein Paar mehr. Damals trennten sie sich, nachdem die Sängerin von Brown verprügelt worden war. Ihr Polizeifoto ging um die Welt: Rihanna mit blutigen Lippen, einem blauen Auge und etlichen Schürfwunden im Gesicht. Bis zu dem Vorfall vor drei Jahren galten die Zwei als Traumpaar.

kave/Bang

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker