HOME

Urlaubsfotos der US-Schauspielerin: Wirbel um Scarlett Johanssons Sommerflirt

Die neuerdings teuerste Schauspielerin der Welt flirtet am Mittelmeer mit einem fremden Mann. Scarlett Johanssons Freund war auf den Urlaubsbildern nicht zu sehen. In den USA versucht ihr Sprecher, die Wogen zu glätten.

Von Frank Siering, Los Angeles

Sommerzeit ist Urlaubszeit - auch für viele Hollywood-Stars. #link;www.stern.de/kultur/film/scarlett-johansson-90301027t.html;Scarlett Johansson# zum Beispiel gönnt sich ein paar Tage Erholung in Italien.

Nur ein paar Stunden nachdem die "New York Post" vermeldet hatte, dass die 27-Jährige für ihre Rolle als Schwarze Witwe in der Fortsetzung von "The Avengers" 20 Millionen Dollar Gage kassieren soll - sie steigt damit zur weltweit am besten bezahlten Schauspielerin auf - erschienen plötzlich Fotos, die die Ex-Frau von Ryan Reynolds in einem knappen Bikini planschend im Mittelmeer zeigen.

Ihr Freund Nate Naylor, ein bekannter Werbefachmann, war auf den Fotos nicht zu sehen. Dafür aber ein bislang namenloser, gut gebauter junger Mann. Grund genug für die amerikanischen Klatschmagazine, sofort Beziehungsalarm zu schlagen.

Sprecher sucht nach Erklärungen

"Wer ist der unbekannte Schönling?", titelte "People". "Italienischer Bademeister rettet Scarlett", dichtete die "Us Weekly" und "TMZ.com" machte die Akteurin zum "Bikini-Superhelden" mit Anhang.

Während Johansson das alles nicht zu stören schien, kämpfte ihr Sprachrohr in den USA um Richtigstellung und Aufklärung. "Nein", so Marcel Pariseau in New York, "der Herr in der Badehose ist nicht der neue Liebhaber von Scarlett."

Es handle sich lediglich um ein "Mitglied ihres Security-Teams", so der Sprecher nach Logik ringend. Die bissigen Entertainment-Reporter der "New York Daily News" und anderer Gazetten wollten sich mit einer solch fahrigen Erklärung nicht zufrieden geben.

Streicheleinheiten auf der Yacht

Zumal es noch weitere Fotos vom luftigen Sommernachmittag auf der privaten Yacht in Italien gab. Und diese Bilder waren schon ein wenig eindeutiger.

Der muskulöse Schönling streichelt darauf Scarletts nackten Bauch und auch das Gesicht der Schauspielerin. "Dieser Mann ist lediglich ein Bodyguard, den Scarlett jedes Mal anstellt, wenn sie in Italien ist", konterte der Sprecher des Hollywood-Stars. Und fügte hinzu: "Selbstverständlich ist sie noch mit Nate Naylor zusammen."

Und die Bauchberührung? ­Auch dafür hatte Pariseau eine eher lustige Erklärung parat. Der Bodyguard habe in diesem Moment lediglich "nach seinem Handy gesucht", diktierte er den Reportern mit ernster Miene in die Schreibblöcke.

Johansson verlängert Urlaub

Johansson will noch ein paar Tage länger in Italien bleiben. Sie hat einen Besuch bei der Fashion Show von Dolce & Gabbana geplant und soll für die Modekönige auch gleich noch einen Fotoshoot absolvieren.

Ob der ominöse Bodyguard mit Handy in der Badehose oder vielleicht doch ihr fester Freund Naylor bei diesen Terminen vor Ort sein wird, konnte oder wollte der Johansson-Sprecher nicht beantworten.

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.