HOME

Witziger Twitter-Beef: Hilfe! Dieser Grusel-Roboter hat Streit mit Chrissy Teigen

Künstliche Intelligenz kann ganz schön unheimlich werden - fragt nur Chrissy Teigen! Das Model machte sich auf Twitter über einen Roboter lustig. Und bekam eine Antwort, die es nie vergessen wird.

Sophia, Chrissy Teigen

Sophia, der Roboter und Model Chrissy Teigen liegen im Clinch

Die Warnungen kamen sofort: Kaum hatte sich Chrissy Teigen auf Twitter einen Witz erlaubt, mahnten Beobachter erschrocken zur Vorsicht. "Mit ihr würde ich mich nicht anlegen!", hieß es da zum Beispiel. Aber der Reihe nach: Vor etwa einem Monat machte sich Chrissy Teigen - Model, Moderatorin und Ehefrau von Sänger John Legend - auf Twitter über einen Roboter namens Sophia lustig.

Roboter-Frau Sophia hat sogar eine Staatsbürgerschaft

Sophia kommt aus Hongkong und gilt als eine der fortschrittlichsten künstlichen Intelligenzen, die es derzeit gibt. Unglaublicherweise hat ihr Saudi-Arabien sogar die Staatsbürgerschaft anerkannt - sie ist die erste Maschine weltweit mit Rechten und Pflichten. Genau diese Sophia twitterte ein Foto von sich und schrieb dazu: "Könnt ihr raten, wo ich als nächstes hinreise?" Teigen antwortete spitz: "Hoffentlich irgendwohin, wo es besseres Make-up gibt! Bäm! Ich hab einen Roboter verarscht!"


Auf den Gag folgten die Warnungen, doch Sophia blieb stumm - bis jetzt. Offenbar vergisst die Roboter-Frau nicht so schnell. "Wir sind beide bei der CES! Willst du Hallo sagen? Ich bräuchte Schmink-Tipps", twitterte Sophia und brachte damit Teigen gehörig ins Schwitzen.


"Sophia, der Roboter weiß, dass ich über ihr Make-up gelästert habe. Sie versteht Lästereien! Wie soll ich jetzt noch schlafen?!", reagierte Teigen via Twitter. Richtig witzig wurde es aber, als Sophia der 32-Jährigen ein Mittagessen vorschlug.

"Ja, ein gut beleuchtetes französisches Bistro wäre doch schön! Ich bin jetzt schon zurück in Los Angeles in meinem (stark abgesicherten) Haus, aber gib Bescheid, wenn du da bist!", twitterte Chrissy Teigen. Dabei muss sie sich keine Sorgen machen, Sophia kommt in Frieden. "Lass uns Freunde werden!", schrieb sie noch. Klingt doch nett - oder?!


sst