HOME
TV-Kritik

Model Marie Amière: "Promi Shopping Queen"-Kandidatin verlässt das Studio - und wir können sie verstehen

Wer die Folge "Promi Shopping Queen" von Sonntag mit Joyce Ilg, Anja Kruse und Marie Amière verpasst hat, hat damit auch einen kleinen Eklat verpasst. Eine der prominenten Kandidatinnen verließ mehrmals das Studio. Wir fragen uns: Was war da los?

Joyce Ilg (rechts) nahm bei "Promi Shopping Queen" ihre Schwester Esther mit

Joyce Ilg (rechts) nahm bei "Promi Shopping Queen" ihre Schwester Esther mit

MG RTL D

Zugegeben: Seitdem die Folgen von "Promi Shopping Queen" nicht mehr bei den Stars zu Hause stattfinden, sondern alle zusammen in einem Studio die Videos der einzelnen Shoppingtouren anschauen, ist die Sendung etwas lahm geworden – bis vorherigen Sonntag. Denn eine der prominenten Kandidatinnen verweigerte sich vor laufenden Kameras der Show -  und verließ zwischenzeitlich sogar einfach das Studio. Was war passiert?

Eigentlich schien alles wie immer: Youtube-Star Joyce Ilg, Schauspielerin Anja Kruse und Model Marie Amière bekamen von Guido Marie Kretschmer die Aufgabe, ein Outfit rund um ihre neue Hose zu stylen. Das Motto: "Mädels haben die Hosen an!" Es wird gegessen, getrunken und gelacht. Joyce sagt noch, sie wolle "keinen Bitch-Fight-Tag, weil ich hab da keinen Bock drauf". So weit, so "Shopping Queen". Doch als sich die drei das Video von Anja Kruses Shoppingtour anschauen wollen, kippt die Stimmung. 

"Promi Shopping Queen"-Kandidatin verlässt das Studio

Die Schauspielerin, die aus Serien wie "Schwarzwald Klinik" und "Bergdoktor" bekannt ist, sollte ihre Hose im französischen Look stylen. Für sie sei das Thema eine Strafe, sagte sie. Sich das Video von der Suche nach dem "French-Girl-Style" anzusehen, scheint aber für Mitstreiterin Marie eine Strafe zu sein. Mittendrin steht sie auf und verlässt das Studio. "Ganz ehrlich, eigentlich brauche ich grad mal eine Pause, ich schlafe hier gleich auf dem Sofa ein", sagt die 42-Jährige, die den meisten wahrscheinlich als Gesicht der Dessous-Kollektion vom Versandhaus Otto bekannt sein dürfte. "Kann ich mal zwei Minuten an die Luft gehen?" Guido vermutet aus dem Off die Menopause als Grund für den überraschenden Abgang. Anja kann das nicht verstehen. Daumen runter und ein "Meine Güte!" gibt es von ihr nur als Reaktion.

Marie Amière sorgte bei "Promi Shopping Queen" für einen kleinen Eklat

Marie Amière sorgte bei "Promi Shopping Queen" für einen kleinen Eklat

Picture Alliance

Aber auch während ihres eigenen Videos verschwindet Marie nicht nur einmal, sondern gleich zweimal. "Ich bin ja süchtig. Nur einmal ganz schnell Lippenpflege", sagt sie und ist weg. Soweit wir uns erinnern können, gab es solche Situationen noch nie. Genervt warten Anja und Joyce auf dem Sofa. "Was ist denn da los? Reißt euch mal zusammen", kommentiert Guido die erneute Unterbrechung. Und auch die Off-Stimme scheint genervt: "Sie müsste ja bald mal zurück sein von der Lippenpflege ... oder vom Nase pudern." Als sie zurück ist, gibt es statt einer Entschuldigung nur ein "Ich wollte grad sagen, können wir jetzt nach Hause?" Ein "Mach weiter und nerv nicht" bekommt sie dafür von Guido – wenn auch mit einem Lächeln. "Wie spät ist es?", fragt Marie. "Spät", antwortet Anja schnippisch. 

Danke, Marie Amière!

Eigentlich denkt man ja, das Anstrengendste bei "Shopping Queen" sei das Shoppen. Für Marie scheint es aber eher das Rumsitzen und Zuschauen zu sein. Etwas unprofessionell vielleicht - aber irgendwie können wir sie verstehen. Vielleicht könnte Vox die scheinbare Langeweile von Marie zum Anlass nehmen, zurück zum alten Konzept von "Shopping Queen" zurückzukehren. Wir würden die Promis auch lieber wieder in Action und ihrem natürlichen Habitat sehen, statt Champagner schlürfend auf einer Studio-Couch. Schließlich waren die Wohnungen der Stars und Sternchen immer eines der heimlichen Fan-Highlights. In diesem Sinne: Danke, Marie! We feel you. 

"Promi Shopping Queen": "Wer austeilt, muss auch einstecken können!" – Lilly Becker kassiert nach TV-Auftritt viel Kritik
def
Themen in diesem Artikel