HOME

Reddit-Post: Frauenarzt fragt 15-Jährige, ob sie Single sei – weil ihre Schamhaare nicht getrimmt sind

Als wäre ein Frauenarztbesuch nicht schon unangenehm genug, kam ein Gynäkologe in Spanien auf die glorreiche Idee, die Tochter einer Reddit-Userin zu fragen, ob sie Single sei – weil sie länger nicht beim Waxing war.

Arzt mit Stetoskop

Ein Frauenarztbesuch kann nervenaufreibend sein – besonders, wenn der Arzt sich nicht zu benehmen weiß

Getty Images

Der Frauenarztbesuch hat immer etwas Seltsames an sich. Und während ihn einige vielleicht unangenehmer finden als andere, würde es vermutlich kaum jemand als seine Lieblingsfreizeitbeschäftigung beschreiben, sich von einer weitestgehend fremden Person den Zervix untersuchen zu lassen. Und besonders für minderjährige Mädchen können die ersten Besuche beim Gynäkologen ein wenig gruselig und einschüchternd sein. Umso erschreckender ist, was Reddit-Userin wewalktogether, die laut eigener Aussage in Spanien lebt, vor wenigen Tagen in einem Thread berichtete.

Ihre 15-jährige Tochter habe am Morgen einen Termin beim Frauenarzt gehabt, schreibt sie. Jedoch sei ihr regulärer Arzt nicht verfügbar gewesen, weshalb man ihr stattdessen einen anderen Arzt, einen älteren Herren, zugewiesen habe. Ihre Tochter habe sich dagegen entschieden, den Termin zu stornieren: "Nach nicht einmal fünf Minuten kam sie aus dem Behandlungszimmer. Sie wirkte irritiert und war rot im Gesicht. Sie erzählte mir, dass der Arzt während der Untersuchung einen verdammt unangebrachten Kommentar gemacht habe. Er habe gefragt, ob sie sich von ihrem Freund getrennt habe, woraufhin meine Tochter antwortete, sie sei gerade erst 15 Jahre alt geworden und habe noch keinen Freund. Und dann sagte er, er sei schon davon ausgegangen, dass sie Single sei, weil sie offensichtlich seit einer Weile nicht mehr ihre Schamhaare getrimmt habe."

Mit einer Aneinanderreihung mehrerer Schimpfwörter, die wir hier jetzt nicht unbedingt wiederholen wollen, stellt die Mutter die gerechtfertigte Frage: Welcher professionelle Arzt kommt darauf, so etwas zu fragen? Und vor allem, so etwas ein 15-jähriges Mädchen zu fragen?

"Meine Tochter ist sehr mutig, aber auch sehr schüchtern"

Ihre Tochter habe den Arzt daraufhin gebeten, die Untersuchung zu beenden und sich angezogen. Außerdem habe sie ihm ordentlich die Meinung darüber gegeigt, dass seine Aussage unangebracht und beleidigend gewesen sei und dazu geführt habe, dass sie sich sehr unwohl gefühlt habe: "Er sagte, er habe doch nur einen Witz gemacht und sie würde das Ganze aus dem Zusammenhang reißen. Meine Tochter ist sehr mutig, aber auch sehr schüchtern, es muss also sehr schwer für sie gewesen sein, dem Arzt ihre Meinung zu sagen."

Das junge Mädchen habe Angst gehabt, den Mann noch einmal zu konfrontieren, da ihrer Meinung nach Aussage gegen Aussage stehen würde. Also habe die Mutter die Audio-Aufnahme auf ihrem Handy gestartet und sei in das Behandlungszimmer gegangen: "Er versuchte, mir das Gleiche zu erzählen, was er auch schon meiner Tochter erzählt hatte. Dass es ein Witz sein sollte und wir hysterisch seien. Hysterisch. Das hier sind nicht die verdammten 50er. Man kann eine Frau nicht hysterisch nennen, weil sie ihr Kind beschützt. Als ob, das in irgendeiner Form schmälern würde, was du getan hast."

Mit den Beweisen konfrontiert, habe die Klinikleitung gesagt, man müsse nun in Erwägung ziehen, ob man interne Ermittlungen gegen den Arzt führen sollte und könne ansonsten nichts anderes tun, als sich für sein Verhalten zu entschuldigen. "Ich habe ihnen gesagt, dass ich den Vorfall bei der Polizei melden werde, aber der Klinikleiter sagte, das würde nichts bringen, weil es keinen sexuellen Missbrauch gegeben habe. Aber es gab ein Missverhalten und unangebrachtes Verhalten von einer Machtperson." 

Frauenärzte sollten ihren Job machen, nicht die Schambehaarung ihrer Patientinnen kommentieren

Man habe ihr und ihrer Tochter geraten, sich einen Anwalt zu suchen, um gemeinsam eine Beschwerde bei der Ärztekammer einzureichen. Außerdem hätten sie vor, den Vorfall wirklich bei der Polizei zu melden: "Sie werden vermutlich nichts tun, da kein Verbrechen begangen wurde, aber zumindest wird es irgendwo vermerkt werden."

Kein Arzt habe das Recht, so mit einer Frau zu reden, schreibt sie weiter, "egal ob sie 15 oder 55 Jahre alt ist. Du bist hier, um deinen Job zu machen, nicht um den Zustand der Schambehaarung deiner Patientinnen zu kommentieren und davon auszugehen, dass sie nicht zum Waxing gehen, weil sie gerade Single sind."

In den Kommentaren waren sich die anderen Reddit-User übrigens vor allem über eines sehr einig: Die junge Tochter von wewalktogether hat sehr viel Mut gezeigt, indem sie den Arzt mit seinem eigenen Fehlverhalten konfrontiert hat. So schreibt eine Userin beispielsweise: "Ich bin so stolz auf deine Tochter. Ich bin mir nicht sicher, ob ich in ihrem Alter schon den Mut gehabt hätte, ihm zu sagen, dass er die Untersuchung beenden soll."

Natürlich gibt es, wie immer bei Reddit, keine Möglichkeit, diese Geschichte endgültig zu verifizieren, aber wenn wir alle mal an die zahlreichen Ärzte und Ersatz-Ärzte unserer Vergangenheit denken, ist es nicht besonders abwegig – oder?

Gleichberechtigung: Liebe Männer, mit diesen zehn Tipps macht ihr Frauen das Leben einfacher

Quelle: reddit



jgs