Schließen
Menü
Gast

5 Jahre Biosprit E10

Wer tankt E10?
Gibt es Erfahrung mit durch E10 verursachte Motorschäden?
Frage Nummer 3000037405

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (12)
Amos
Was ist das?
Gast
Amos, das kann die bestimmt dein Chauffeur beantworten!
Gast
soll, das kann dir heißen
bh_roth
Ich habe in den letzten Jahren kein E10 getankt. In Deutschland nicht, weil ich nicht will, und in Österreich und in Ungarn nicht, weil es den dort nicht gibt.
rayer
Motorschaden ist mir bisher nicht bekannt, ich müsste aber einen Dachschaden haben, um E10 zu tanken. Hab das ein paar Mal mit Leihwagen probiert und festgestellt die Autos brauchen etwa 10% mehr Sprit auf 100km und es fehlt offenbar auch Leistung, da sich die Höchstgeschwindigkeiten nicht mehr erreichen lassen. Wenn ich bei einem Benzinpreis erst 3-4 Cent durch E10 spare und dafür 10% mehr verbrauche, ist die Sache finanziell absoluter Schwachsinn unabhängig, ob mein Motor das verträgt oder nicht. Ich merke an meinem privaten Wagen, sogar ob ich E5 oder ganz ohne Biosprit getankt habe. In der Schweiz gibt es den Unsinn E5 nicht und wenn ich da getankt habe komme ich mit einer Tankfüllung rund 100km weiter.
MNdot
Wir verwenden in einem Citroen Berlingo - Bj. 2013 (davor zwei Jahre in einem Berlingo Bj. 2011) tlw. E10 und wir wenden folgende Regel an...

Einmal voll mit Super, ist er ein viertel o. halb leer, wird E10 getankt. Entsprechend beim nächsten Mal noch einmal E10 o. wieder Super...überwiegend nach Gefühl.

Unsere Erfahrung hat gezeigt:
- keine Leistungsunterschiede (bei dem cw-Wert des Berlingos einer Einbauküche),
- keine Mängel bei den Wartungsarbeiten durch die Vertragswerkstatt (der Berlingo ist für E10 frei gegeben),
- keine Undichtigkeiten, Klopfen o. sonstwas,
- aber ein höherer Verbrauch (5-10%) wenn E10 im Tank überwiegt.
rayer
MNdot
Hast auch einen Taschenrechner? Das würde helfen den Mehrpreis auszurechen, wenn man E10 tankt. Oder fühlst Dich gut, wenn Bio draufsteht und zahlst gern etwas mehr?
elfigy
Ich tanke schon aus ethischen Gründen kein E10.
Mir würde schlecht, wenn ich wüßte, ich jage vielleicht Getreide durch die Blechkiste. Ja ich weiß , es ist wie es ist.
Ich machs trotzdem nicht.
Amos
Es ist, wie es ist. Sagte schon Erich Fried gestern.
bh_roth
Elfy, ich bin stolz auf dich!
Amos
Aus ethischen Gründen nicht? Das finde ich übertrieben. Es ist Murks!
netter_fahrer
E10 tanke ich vom ersten Tag an, ausschließlich, nullkommanull Probleme. Woher auch? Wegen lächerlicher 5% mehr Ethanol? Quatsch.
Der Bundesverband der Kfz-Sachverständigen sagt klar: "Berichte über Motorschäden durch E10 liegen uns nicht vor." http://www.welt.de/wirtschaft/energie/article132625779/Von-Motorschaeden-durch-E10-Betankung-keine-Spur.html