HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000004703 Gast

Betreutes Fahren! Wer möchte ein Auto mit den neuen Assistenzsystemen?

Über 5000 € Aufpreis, plus Karten-Update ab dem 2. Jahr.
Wenn nach 10 Jahren die komplette Elektronik spinnt, darf ich die Assistenzsystemen abklemmen um durch den TÜV zukommen?
Lohnt es sich dann noch 5200 € + 1800 € Werkstattkosten = 7.000 € investieren?
Oder ist es günstiger den Wagen gleich zu verschrotten?

Habe folgende Zusammenstellung von Assistenzsystemen notwendigem Zubehör und Preisen gemacht.

Automat. Distanzregelung und Umfeld-Beobachtungs-System Frontal-Assistent mit Notbremsfunktion 970 €
Spurwechselassistent, Spurhalteassistent und Ausparkassistent 1.140 €
Umgebungsansicht mit Rückfahrkamera 860 €
Verkehrszeichenerkennung 320 €
Parklenkassistent mit Park-Pilot 320 €
Proaktives Insassenschutzsystem in Verbindung mit Frontal-Assistent 150 €
Fernlichtregulierung 150 €
Notwendiges Navigationszubehör
Media Radio 320 €
Navigationsfunktion für Media Radio 550 €
Telefonschnittstelle Navigationssysteme 410 €
Navigation-Karten, Laufzeit 1. Jahr kostenfrei
Navigation-Karten, Update pro Jahr ???

Die Summe beträgt = 5.190 €
Antworten (7)
status-quo-fan
Sollte doch bei einem Auto ab 60.000 Euro wirklich kein Problem sein, oder?
Dorfdepp
Endlich mal eine leicht zu beantwortende Frage: Ich möchte kein Auto mit Assistenzsystemen.
bh_roth
Wer zwingt dich, ein solches Fahrzeug zu kaufen?
Cordelier
Ich verstehe das nicht. Will er das Auto inkl. Reparaturkosten kaufen, oder ist es seins und will es verkaufen aber kaputt will den niemand haben und die Rep. Kosten sind ja nun auch nicht wenig.
Fragen über Fragen.....
Cordelier
...oder ihn schocken die hohen Rep. Kosten das sein Haufen wieder läuft...
StechusKaktus
Du offensichtlich nicht. Aber im Ernst: Der eine will heute noch nicht einmal Servolenkung oder elektrische Fensterheber, der andere ist eben technikaffiner und bereit, für Sonderzubehör etwas auszugeben.
Ersterer kauft sich einen Dacia und gibt sein Geld für andere Dinge aus, Letzterer z.B. einen BMW.
Das nennt man auch Freiheit.
Es ist häufig die Eigenschaft von Sozialisten, den Menschen vorzuschreiben, wie sie zu leben haben. Lass das besser.
Alienne
Dringende Durchsage an Herrn Kaiser, bitte verlassen Sie umgehend diese Community und verschonen uns mit diesen nervenzerrenden Auto-mit-Schaden-verkaufen-links in allen passenden und unpassenden sowie uralten Strängen! Ich gehe felsenfest davon aus, dass sich hier kein Geld verdienen lässt!
Mir jedenfalls geht das extrem auf den Tränensack!!