Schließen
Menü
Gast

Eigene Erstwohnung mit 42

Hallo, ich bin mittlerweile 42 und habe Probleme, da ich seit Jahren versuche aus dem Haus meiner Eltern auszuziehen. Aber nicht weiß wie ich dass mit wenig Kapital anstellen soll. Mein Verdienst ist zwischen 1100 und 1200 Euro. Ich habe jetzt 1200 Euro gespart mit einem Bausparvertrag und noch mal 700 Euro auf meinem Konto als Puffer. Allerdings null Elektrogeräte wie z.B. Herd, Waschmaschine, Kühlschrank und geschweige denn eine Küche. Wenn ich mir Kredit oder Darlehensangebote ansehen, sind die Raten teils recht hoch. Ich weiß nicht mal was ich als alleinstehende Person an Essen und Trinken benötige und kann darum die Kosten absolut nicht einschätzen. Auch nicht was Kaltmiete + Nebenkosten kosten würde. Gut ich habe mir hin und wieder ein paar Küchenutensilien gekauft aber das bringt ja nicht wirklich viel.... Ok man könnte gebrauchte E-Geräte holen. Aber woher soll ich dann wissen, ob die noch wirklich funktionieren und wenn ja, wie lange sie halten. Will man das? Ich bewerbe mich ziemlich oft auf Wohnungen, sehe mir die dann an aber dann steh ich da und weiß nicht wie ich mich verhalten soll, was sagen.... Wenn das so weiter geht komme ich ins Guinnessbuch als älteste Person Deutschlands die noch bei ihren Eltern wohnt.
Frage Nummer 3000092171

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (27)
wokk
Versuche doch zuerst mal eine patente Frau kennen zu lernen. Dann heiratet ihr und du hast dann ausgesorgt - sie wird sich um alle Dinge des täglichen Lebens kümmern und du kannst weiter machen wie bisher!
Oder schmeiss dich selbst ins 'kalte Wasser'!
elfigy
wokk wir wissen nicht, ob Gast m oder w ist.
Lieber Gast. Ich entnehme deiner Frage, dass dir die Eltern dabei nicht behilflich sind. Es gibt aber auch an deinem Wohnort Organisationen, die dir helfen. Du findest sie, wenn du bei Google deinen Ort und als Suchwort Lebenshilfe eingibst. Dann rufst du einfach bei irgendeiner an, erzählst dein Problem und man wird dir in allen Belangen weiterhelfen. Ich schätze, alleine auf dich gestellt, fehlt dir die nötige Erfahrung. Übrigens gibt es in Sozialkaufhäusern gebrauchte Möbel, Geräte und Hausrat aller Art für sehr wenig Geld. Und dort kannst du unbesorgt auf die Qualität vertrauen. Trau dich einfach. Wenn du es alleine schaffen willst, so rechne mal grob, dass bei deinem Verdienst nach Abzug von Miete und Nebenkosten so ca 600 € übrig bleiben sollten. Davon kannst du deine Kosten für die Lebenshaltung gut bestreiten.
wokk
Oh tschulliung, hab dies doch glatt übersehen.
Aber mittlerweile kann sie sich von einer Frau ehelichen lassen . . .
elfigy
Lieber wokk, kann es sein, dass auch Du nur mit Frau alltagstauglich bist und ohne elendiglich zugrunde gehen würdest?
wokk
Ich werde noch heute - bestimmt - meine Frau fragen!
Und dann werde ich antworten - ok?
wokk
Übrigens . . . wer sagt dir denn 'Frau'? :-))
elfigy
Aber schreibe, was sie genau gesagt hat. Nicht interpretieren oder verkürzen. Das führt bei Männern zu Verdrehungen. Und beobachte, ob sie dabei die Augen verdreht. Bin gespannt.
wokk
Aber du siehst es ja selbst auf dem Foto!
Sie war eine Woche weg!
elfigy
Das ergibt sich offenkundig aus deinen Antworten. Es sieht sehr nach Erfahrung aus.
elfigy
Das Foto sagt nix. Es gibt auch Frauen, die mögen so ein Urgewächs, das in gewissen Situationen Grunzlaute von sich gibt.
wokk
Meine Erfahrungen sind übrigens -> ins Wasser schmeissen! Immer auf die harte Tour, auch wenn es anders einfacher wäre!
Wenn wir uns anderweitig austauschen könnten, würdest du verstehen!
elfigy
wokk, das mag für stabile Personen das Richtige sein. Aber unser Gast hier hätte das schon längst gemeistert, wenn er eine solche wäre. Ich habe bei einer ehrenamtlichen Tätigkeit viele Menschen erlebt, die auf einem Stück ihres Weges ein wenig Begleitung brauchen, bevor sie den Mut fassen, alleine weiter zu gehen. Es sind nicht alle gleich stark und gleich begabt. Da wären ja alle Hilfsorganisationen überflüssig. Aber das Gegenteil ist der Fall. Sie sind ausgebucht. Und dass der Gast für seinen Wunsch offenbar keine Unterstützung bei seinen Eltern findet, stimmt mich auch bedenklich.
wokk
Arme elfigy,
ob sich in gewissen Situationen Grunzlaute oder spitze Schreie ergeben ist ja sekundär.
Es scheint aber, dass dies für dich ungewöhnlich ist.
Daraus möchte ich allerdings nichts ableiten . . . ok?
elfigy
wokk, ha! Du bestätigst mir, wie wichtig mein Hinweis war, dass Du nicht interpretieren sollst. Hier hammas schon. Meine Bemerkung bezüglich der Grunzlaute war völlig wertfrei und enthielt keinerlei intime Geständnisse. Für solche ist in dieser WC unser aller Opal zuständig. Dem will ich nicht ins Handwerk pfuschen.
Und wenn Du uuuuunbedingt interpretieren wolltest, hättest Du mit derselben Berechtigung genau andersrum vermuten können. Interpretiert hätte es auch ein zarter Wink mit dem Zaunpfahl in Deine Richtung sein können.
Es war aber weder dies noch das.
Es war einfach die Feststellung, dass Dein verwildertes Äußeres nicht unbedingt mit dem Fehlen einer lenkenden, weiblichen Autorität zu tun haben muß.
Die "arme Elfi" kannst Du wieder zurücknehmen.
wokk
Nun ich hätte vermutlich einen eleganten Herrenschuh nehmen sollen. Der hätte dir bestimmt besser gefallen!
Ist aber nicht der Fall. Aber anscheinend machen Kleider Leute. Auch wenn es NUR virtuelle Kleider sind!
Cordelier
Liebste elfi, eins vorweg, ich hätte mich auch ob deiner ehrenamtlichen Tätigkeit über eine Betreuung deinerseits sehr erfreut. Aber Franken geht für mich gar nicht. Schade.

Und nein, bei deiner letzten Einschätzung mir bezüglich liegst du diesmal eher unrichtig. Damit hab ich nix zu tun.
elfigy
Witzig. Um 11:42:36 hast DU damit angefangen, Dein Aussehen zu thematisieren. Und jetzt soll ich das gewertet haben. So argumentieren in Diskussionen Männer und dann sind die Frauen angeblich komisch.
Skorti
Naja, "Urgewächs" ist schon eine Wertung.

Jetzt willst du nicht gewertet haben. So argumentieren in Diskussionen Frauen und dann haben die Männer angeblich falsch interpretiert.

Duck.
dschinn
Wieso überhaupt noch ausziehen?
Was spricht dagegen zu bleiben?
Cordelier
Das willst du nicht wissen.
elfigy
hoppla
wokk
elfigy, das fing schon um 11h18 an, als du den Ironieknopf übersehen hast. Da hast du um 11h42 noch einmal nachgetreten.
Dann hast du um 11h45 akzeptiert, einen Avatar als Foto zu interpretieren.
Und da versuchst du, dich um 16h21 herauszuwinden und es als wertefrei hinzustellen und hast noch einmal darauf hingewiesen, dass der Avatar verwildert aussieht.
Das soll er durchaus, hat aber nichts mit meiner persönlichen Erscheinung zu tun.
Um 17h01 hast du dann wieder zurückgerudert.
Nun, vermutlich hat man dir schon öfters gesagt, dass Frauen komisch sind . . .
Cordelier
Ich möchte heute Abend nicht elfi-Mann sein, aarrgghh.
Cordelier
elfi geht ja heute voll steil, da fliegen noch Teller durch die Gegend.
Musca
Lieber Gast, bitte ignoriere die erste Antwort von Wok.
Keine Frau hat so etwas verdient.
Du hast damit Probleme auszuziehen ? Dann lass es doch, und schon sind die Probleme weg.
Haushaltsplanung, der tägliche Alltag, scheinen an dir vorüber gegangen zu sein. Ein autarkes Leben ist daher schwer vorstellbar.
Falls du jedoch noch immer im Ehebett deiner Eltern in der Mitte schlafen solltest (Besucherritze), kauf´dir eine Luftmatratze (15€) und gönne deinen alten Herrschaften noch ein paar ungestörte Nächte zu zweit.
Cordelier
musca kennt das mit den Tellern ;-)