Schließen
Menü
Gast

Ein Blatt Papier ist 0,1 mm dick. Wie viele Blätter Papier liegen auf einem Stapel mit 3,5 dm Höhe?

Ein Blatt Papier ist 0,1 mm dick. Wie viele Blätter Papier liegen auf einem Stapel mit 3,5 dm Höhe?
Frage Nummer 3000106610

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (9)
wokk
Frage deinen Lehrer oder den Banknachbarn in der dritten Grundschulklasse.
dschinn
Mist, ich finde gerade meinen Taschenrechner nicht...
Die Frage ist ein Witz, oder?
Dorfdepp
Die Frage ist ein Witz, aber irgendjemand wird sie ernst nehmen und treudoof die richtige Antwort posten, wie bei jeder Witzfrage.

Auf diese Konstante kann man sich in dieser WC hundertprozentig verlassen.

P.S.: Ich kann die Aufgabe sogar ohne Taschenrechner lösen. Wow!
Schrat
Die Frage kann man so einfach nicht beantworten. Rein rechnerisch könnten es 3,5dm = 35cm = 350mm durch die Papierdicke geteilt 3500 Blatt sein.
Dann wäre es aber ein fester Papierblock und keine Einzelseiten mehr, weil zwischen den Seiten etwas Luft sein muss um sie trennen zu können.
Geht man von etwa 5% Luftanteil aus, kommt man nur auf etwa 3333 Seiten.
So sehe ich das...
wokk
Es war sehr lieb von dir, dies dem Gast detailliert mitzuteilen!
Schrat
Ja aber, wenn der Gast doch keine Ahnung hat und diese WC ihm helfen kann, ist es doch nur normal, hier zu antworten, nach bestem Wissen.
Ist die Frage nicht ernst gemeint, wovon ich nicht ausgehe, ist es zutiefst verwerflich, meine Zeit dafür in Annspruch zu nehmen...
Alienne
Schrat, lass es dir nicht vermiesen, auf Fragen ernsthaft zu antworten. Es gibt schon genug Kommentare derart, dass die Frage wohl eine Witz-Frage oder dämlich oder unter Verwendung entsetzlicher Orthographie entstanden sei. Dann doch lieber mal eine Frage zuviel ernst nehmen ...
Dorfdepp
@ Schrat

Bei dieser Art von Aufgaben wird die Luftschicht zwischen den Blättern nicht berücksichtigt, genau so wenig wie die Reibung oder der Luftwiderstand bei mechanischen Aufgaben. Anderenfalls würde dazu ein Hinweis gegeben.

Deswegen bist du mit deiner Annahme auch auf die Nase gefallen. Zwischen den unten liegenden Blättern gibt es keine Luftschicht, die wird durch das Gewicht der darüber liegenden Blättern herausgedrückt. Allenfalls gibt es zwischen den oberen Blättern eine Luftschicht, aber das ist dann ein nichtlineares Problem, somit zu komplex für diese Art Aufgabenstellung.

Du siehst, mit etwas Hintergrundwissen kann man dieses "Problem" richtig einordnen.

Schrat
@Dorfdepp
Vor so geballtem Hintergrundwissen muss ich in Demut zu Kreuze kriechen, du bist ja so gut, mir kommen die Tränen.
Ich bin allerdings etwas verwundert oder so...