Gast

Ich sende jedes Jahr an meine Oma und Papa eine Rakete in den Himmel und dabei denke ich ganz fest an sie und mir kommen die Tränen. Warum sollte mir das verwehrt werden???

Frage Nummer 3000278238

Antworten (8)
B.Kloppt
Gibt es für Dich keine umweltfreundliche Art, an Deine Verstorbenen zu denken? Sorry, aber das ist lächerlich, hier mit "verwehren" zu argumentieren.
Skorti
Ich gieße jedes Jahr zum Gedenken an meine Oma eine Dose Motoröl in die Ems. Warum sollte mir das verwehrt werden?
PezzeyRaus
Du bist das also! Anzeige ist raus :-p
Deho
Niemand verwehrt Dir die Tränen. Das mit den Tränen geht auch ohne Raketen.
Hefe
So lange die Rakete nicht in der Ukraine oder in Moldau landet..................
mantrid
Weil das saugefährlich ist. Da sitzt man als Engel gemütlich auf einer Wolke, lobpreist auf seiner Harfe und irgend ein Hirni von weiter untern ballert einem eine Rakete in den Allerwertesten. Das löst weder himmlische Gefühle aus, noch ist das sehr paradiesisch. Also lass den Unfug!
PezzeyRaus
Mandrid, auf der Harfe lobpreist man nicht nicht, sondern frohlockt und singt Hosianna!
mantrid
@PezzeyRaus Danke für die Korrektur. ... Luja sog i!