HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 30525 herrundvonSchulte

Ist es rechtlich überhaupt möglich, in einer Firma in Deutschland eine Kleiderordnung vorzuschreiben?

Antworten (6)
hphersel
Rechtlich gehört es zu den vertraglichen Nebenpflichten, sich mit äußerer Erscheinung so einzuordnen, wie es beim Arbeitgeber akzeptiert wird. Ein Hinweis im Arbeitsvertrag oder einer Betriebsvereinbarung ist in der Regel nicht notwendig. Gehobene Anforderungen wie das Tragen von Kostüm oder Anzug können an die Beschäftigten gestellt werden, wenn sie auf Kunden treffen und mit ihrer Erscheinung das Image des Unternehmens prägen. Auch das Empfinden der Kollegen und die Ordnung im Betrieb können Vorgaben begründen. Allzu tiefe Ausschnitte oder übel riechende Kleidung, an der sich die Gemüter erhitzen, kann der Arbeitgeber untersagen. Piercings oder zu viel Schmuck können im Kundenbereich, oder auch aufgrund des Arbeitsschutzes verboten sein. Aber ein Chef darf auch nicht alles: ein Gebot an weibliche Beschäftigte, Röcke zu tragen, oder ein Verbot eines Kreuzes oder Davidssterns an einer Kette wären diskriminierend.
bh_roth
In einer der größten "Firmen" Deutschlands, der Bundeswehr, gibt es seit 1955 eine "Kleiderordnung".
Alex64
Aber sicher doch.
Geh mal in eine Bank ....
tilleoffelmann
Ja, das ist es. Schließlich ist es auch möglich, Arbeitsuniformen vorzuschrieben. Wenn dies im Vertrag fesgtgehalten ist, dann muss der Arbeitnehmer sich daran halten. Wenn im Vertrag allerdings nichts von Vorschriften steht, kann es problematisch für den Arbeitgeber werden.
jjschäffe2
Ich bin mir nicht sicher, ob dies auf alle Arten von Firmen übertragbar ist, ich weiß aber, dass beispielsweise Fast-Food-Ketten die Kleidung vorgeben dürfen. Ich denke, dass dir ein Unternehmen nicht vorschreiben kann, im Anzug zur Arbeit kommen zu müssen; außer es stellt dir den Anzug zur Verfügung.
markusb_b3
Natürlich dürfen Firmen ihren Mitarbeitern vorschreiben, wie sie sich zu kleiden haben. Das sieht man ja zum Beispiel bei Franchise-Ketten, dort müssen die Mitarbeiter auch bestimmte Kleidung tragen. Genauso gilt das aber auch für andere Unternehmen. Du kannst ja nicht im Blaumann in einem Büro erscheinen oder schlimmer noch zu einem Kundentermin.